5 Tricks zur Entfernung von Rostflecken auf Sanitärkeramik

Es kommt häufig vor, dass man Rostflecken auf der Toilette oder anderen sanitären Einrichtungen sieht, insbesondere in der Nähe von Metallelementen wie Wasserhähnen oder Toilettensitzscharnieren.

Der Anblick dieser Flecken ist sicherlich nicht schön, aber Sie werden froh sein, zu wissen, dass sie mit natürlichen Mitteln und Hausmitteln entfernt werden können.

Möchten Sie wissen, welche? Schauen wir sie uns gemeinsam an: Ihre Sanitärobjekte werden so weiß sein, als hätten Sie sie gerade erst gekauft!

Natron

Das erste Mittel ist das bekannte Natron, das eine leicht abrasive Wirkung hat und selbst die hartnäckigsten Flecken entfernen kann.

Geben Sie also zunächst etwas Natron auf einen angefeuchteten Schwamm und reiben Sie damit wiederholt über den Rostfleck, bis er verschwindet.

Jetzt ausspülen und Rostflecken ade! Um die Wasserhähne nicht zu zerkratzen, können Sie auch Backpulver und Wasser mischen, bis Sie eine Art Paste erhalten.

Essig

Ein weiteres sehr wirksames Mittel ist die Verwendung von Essig, der entkalken und Flecken entfernen kann. Es ist auch ein Geschenk des Himmels, um gelbe Flecken in der Toilette zu entfernen!

Geben Sie einfach Essig auf ein Mikrofasertuch oder tauchen Sie es in eine Schüssel mit Essig und wischen Sie die Rostflecken ab. Dann wischen Sie, bis der Rost weg ist! Alternativ können Sie das mit Essig getränkte Tuch auch direkt auf den Fleck legen und einige Stunden oder über Nacht einwirken lassen, um die Verkrustung aufzuweichen.

Zum Schluss mit einem Schwamm abwischen und gründlich abspülen – Ihre Sanitärobjekte werden wie neu sein! Bei Rostflecken in der Toilette empfehlen wir, die Schüssel zunächst mit einem Pümpel zu trocknen, bis das gesamte Wasser aufgesaugt ist, und dann einen Liter reinen weißen Essig direkt in die Toilette zu gießen.

Lassen Sie es dann mindestens 3 Stunden lang einwirken, oder, für eine effektivere Wirkung, über Nacht, und wischen Sie danach die Toilettenschüssel mit einer Toilettenbürste aus. Rostflecken ade!

Zitronensäure

Ähnlich wie Essig ist Zitronensäure, die als natürlicher Kalkentferner gilt und auch Ihre Wasch- und Spülmaschine von Schmutz und Kalk befreien kann! Sie brauchen nur 150 Gramm Zitronensäure in 1 Liter warmes Wasser zu geben, alles miteinander zu vermischen und die Lösung dann auf den Rostfleck zu gießen.

Etwa zwei Stunden einwirken lassen, dann mit einem Schwamm abwischen und abspülen. Damit nicht genug, kann dieses Mittel dank der polierenden Eigenschaften der Zitronensäure auch zum Polieren von Wasserhähnen verwendet werden!

Außerdem eignet sich Zitronensäure (wie auch die anderen hier vorgeschlagenen Mittel) hervorragend zur Entfernung von Kalkablagerungen in der Toilette!

Zwiebel

Das klingt vielleicht nach einem etwas seltsamen Mittel, aber es scheint zu funktionieren. Wovon reden wir hier? Die Zwiebel! Richtig, genau der, den wir normalerweise zum Kochen verwenden!

Schneiden Sie also eine Zwiebel in zwei Hälften und tauchen Sie sie in eine Untertasse mit Zucker: Sie erhalten einen Schwamm, der dank seiner leicht abrasiven Funktion Sanitärkeramik von Rostflecken reinigen kann! Dann mit dem Schwamm über den Fleck streichen und fertig!

Kartoffel

Zum Schluss noch ein letzter Trick: Verwenden Sie eine rohe Kartoffel. Diese Knolle enthält Oxalsäure, die Rostflecken entfernen kann.

Schälen Sie also eine Kartoffel, halbieren Sie sie und reiben Sie dann mit einer Hälfte der Kartoffel als Schwamm direkt auf den Rostfleck. Wenn Sie einen noch effektiveren Effekt erzielen möchten, empfehlen wir, etwas Natron und Essig auf den Fleck zu geben.

Mehr Beiträge laden Laden...Keine Posten mehr.