Sie haben gerade Ihr Gesicht gewaschen und wickeln es nun in das Handtuch ein, in der Hoffnung, dass es weich und flauschig wie eine Streicheleinheit ist. Aber das ist nicht immer der Fall! Tatsächlich neigen Handtücher oft dazu, mit der Zeit hart zu werden, sei es durch falsches Waschen, scharfe Waschmittel oder andere Ursachen. Aber es ist möglich, sie wieder weich zu bekommen! Und wie? Versuchen Sie es mit der Waschbecken-Methode – Ihre Handtücher werden so weich und flauschig wie eh und je!

Essig

Das erste Mittel, das wir vorschlagen, ist die Verwendung von Essig, der schon bei unseren Großmüttern für seine reinigenden, entfettenden, fleckentfernenden und geruchshemmenden Eigenschaften bekannt war! Darüber hinaus hat er auch eine weichmachende Funktion! Alles, was Sie tun müssen, ist, ein Glas Essig in einen Eimer mit kaltem Wasser zu gießen und die rauen, alten Handtücher darin zu tauchen. Lassen Sie sie etwa eine Stunde lang einweichen, dann spülen Sie sie aus und das war’s.

Zitronensäure

Als Alternative zu Essig können Sie auch Zitronensäure verwenden, eine Verbindung, die aus Zitrusfrüchten gewonnen wird. Diese Zutat gilt als natürlicher Weichspüler, der einen umweltfreundlichen Ersatz für handelsübliche Weichspüler darstellt. Geben Sie daher 150 gr Zitronensäure in eine Schüssel mit einem Liter Wasser und mischen Sie es. Tauchen Sie dann Handtücher in die Schüssel und lassen Sie sie einige Stunden lang einweichen. Zum Schluss spülen Sie die Handtücher ab und lassen sie trocknen: Es wird eine wahre Freude sein, sie anzufassen!

Natriumbikarbonat

Nach Essig und Zitronensäure darf Natron, das nicht nur weichmachende, sondern auch bleichende und fleckentfernende Eigenschaften hat, nicht fehlen. Sie können es insbesondere bei weißen oder hellen Handtüchern verwenden, um ihnen ihr ursprüngliches Weiß zu verleihen! Dazu müssen Sie lediglich zwei Esslöffel Natron in eine Schüssel mit kaltem Wasser geben und die Handtücher einige Stunden lang in der Mischung einweichen. Dann spülen Sie sie aus und – welch eine Weichheit! Für eine noch effektivere Wirkung können Sie Natron auch mit Essig kombinieren.

Kamille

Es mag wie ein ziemlich verrücktes Mittel erscheinen, aber es scheint ein Geschenk des Himmels zu sein, wenn es um raue Handtücher geht. Wovon ist die Rede? Die Kamille-Weichspülkur! Rüsten Sie sich also aus mit:

  • 1Liter Wasser
  • 4 Päckchen Kamillentee. Sie können auch zwei verwenden, wenn Sie nur wenige Handtücher zu behandeln haben.

Füllen Sie nun das Wasser in einen kleinen Behälter und bringen Sie es zum Erhitzen. Danach schalten Sie die Flamme aus und lassen die Kamillenteebeutel ziehen, wie Sie es bei diesem entspannenden Getränk tun. Sobald die Mischung vollständig abgekühlt ist, brauchen Sie sie nur noch in eine Schüssel mit Wasser zu geben und die rauen Handtücher, die weich werden sollen, darin zu tauchen. Lassen Sie sie dann etwa 10 Minuten lang einweichen, wringen Sie sie aus und legen Sie sie an einen luftigen Ort, wobei Sie darauf achten sollten, dass sie nicht der direkten Sonne ausgesetzt werden, da sie sonst wieder verhärten. Die Kamille löst nicht nur unsere Verspannungen und hat eine entspannende Wirkung auf uns, sondern sie trägt auch zur Entspannung der Fasern Ihrer Handtücher bei!

N.B. Wir empfehlen Ihnen, Handtücher einzuweichen, die bereits gewaschen und gespült wurden; die Kamille ist nämlich nur zum Weichspülen und nicht zum Waschen gedacht.

DIY-Weichspüler

Zum Schluss schauen wir uns gemeinsam an, wie man einen DIY-Weichspüler herstellt, indem man verschiedene Zutaten mischt, bis man ein superwirksames Produkt erhält, mit dem man seine rauen Handtücher weich machen kann! Gießen Sie also ein Glas Essig, 50 gr. feines Salz und 30 gr. Natron in eine Schüssel mit lauwarmem Wasser und tauchen Sie die verhärteten Handtücher darin ein. Lassen Sie sie dann einige Stunden oder über Nacht einweichen, spülen Sie sie aus und lassen Sie sie trocknen: Ihre Handtücher werden wie neu aussehen!

Warnungen

Bitte denken Sie daran, die Waschetiketten gut zu lesen, damit Sie beim Waschen Ihrer Handtücher keine Fehler machen.