Zu den Küchenutensilien, die wir verwenden, gehören Töpfe und Pfannen aus Aluminium, die am beliebtesten sind, weil sie sehr haltbar sind und deshalb von unseren Großmüttern ausgewählt wurden. Der einzige Nachteil ist jedoch, dass dieses Material im Laufe der Zeit oxidiert und wir daher nicht selten schwarze Flecken finden, die diese Töpfe alt und abgenutzt erscheinen lassen.

Aber wussten Sie, dass man mit dieser Do-it-yourself-Methode den Glanz von Aluminiumtöpfen und -pfannen wiederherstellen kann? Nun ja, sehen wir es uns gemeinsam an!

Marseiller Seife

Wenn es um sehr empfindliche Haushaltszutaten geht, die eine Vielzahl von Oberflächen und Materialien reinigen können, ohne sie zu beschädigen, kommt man nicht umhin, die Marseiller Seife zu erwähnen, die über reinigende, entfettende und fleckentfernende Eigenschaften verfügt. In diesem Fall genügt es, einige Flocken der Marseiller Seife in eine Schüssel mit heißem Wasser zu geben und die Töpfe etwa eine halbe Stunde lang einzuweichen.

Dann schrubben Sie die Pfannen mit einem Schwamm, wobei Sie sich besonders auf die schwarzen Flecken konzentrieren, und spülen Sie ab – und was für ein Glanz!

Gelbe Seife

Aber nicht nur die Marseiller Seife ist als neutral und mild bekannt, denn die gelbe Seife hat auch eine starke Reinigungs-, Entfettungs- und Scheuerwirkung, die bei Aluminiumtöpfen und -pfannen eingesetzt werden kann, um sie zum Glänzen zu bringen. Nehmen Sie also einen Klumpen dieser Seife, schneiden Sie ein kleines Stück ab und formen Sie es mit Ihren Händen zu einer Kugel. Dann reiben Sie es direkt auf den Oxidationsfleck und lassen es eine Weile einwirken. Spülen Sie abschließend gründlich nach, bis der überschüssige Schaum entfernt ist.

Alternativ können Sie auch ein paar Löffel dieser Seife in eine Schüssel mit Wasser geben und den Topf darin einweichen: Ihre Töpfe werden wie neu aussehen!

Außerdem hilft die gelbe Seife nicht nur beim Polieren, sondern auch beim gründlichen Entfetten! Es ist kein Zufall, dass es zur gründlichen Reinigung des Kochbereichs verwendet wird!

Essig

Wenn es um Zutaten geht, die Oberflächen polieren und glänzen können, ist Essig ein Muss. Essig ist auch eine Zutat, die Kochfeldstahl zum Glänzen bringt! Alles, was Sie tun müssen, ist, Essig auf die Pfannen zu sprühen und ihn eine Zeit lang einwirken zu lassen. Dann mit einer weichen Bürste sanft schrubben und abspülen: Schwarze Flecken auf Ihren Aluminiumpfannen werden nur noch eine schlechte Erinnerung sein!

N.B. Wir raten Ihnen, die Verwendung von Essig nicht zu übertreiben, da der saure Charakter dieses Produkts das Metall mit der Zeit angreifen könnte.

Zitrone

Wie Essig gilt auch Zitrone als ein natürliches Poliermittel, das verschiedenen Oberflächen Glanz verleihen kann. Als ob das nicht genug wäre, hat es auch noch entfettende und reinigende Eigenschaften und vor allem einen berauschenden Geruch, der auch schlechte Gerüche im Bad beseitigt! Weichen Sie die Pfanne also einige Stunden lang in einer Schüssel mit sehr heißem Wasser und dem Saft einer Zitrone ein und schrubben Sie sie dann mit einer Bürste mit weichen Borsten: Sie werden sehen, dass sich die schwarze Patina schnell löst!

N.B. Wie beim Essig raten wir Ihnen, ihn nicht übermäßig zu verwenden und ihn nicht zu stark einzureiben, da er das Metall angreifen könnte.

Milch

Hätten Sie jemals gedacht, dass Milch Ihre Aluminiumtöpfe und -pfannen von Oxidation befreien kann? Nun, ja! Dank seiner reinigenden und bleichenden Eigenschaften ist es auch zum Bleichen von Wäsche ein wahrer Segen! Alles, was Sie tun müssen, ist, ein wenig Milch in den zu reinigenden und zu polierenden Topf zu gießen und zum Kochen zu bringen. Wenn die Milch abgekühlt ist, waschen Sie die Kanne mit einem Schwamm ab und spülen Sie sie aus: Sie wird so glänzend wie immer sein!

Dinge, die man nicht tun sollte

Abgesehen von den Zutaten, die zur Entfernung schwarzer Flecken von Ihren Aluminiumtöpfen und -pfannen verwendet werden, ist es auch wichtig, einige Vorsichtsmaßnahmen zu beachten, um sie nicht zu ruinieren. Es ist sogar ratsam, sie von Zeit zu Zeit zu reinigen, damit die schwarzen Flecken nicht „kleben“ bleiben und ihre Entfernung erschwert wird. Außerdem raten wir Ihnen, niemals einen Scheuerschwamm zu verwenden, da diese die Beschichtung der Pfanne entfernen würden.

Schließlich wird empfohlen, Aluminiumtöpfe nicht in den Geschirrspüler zu stellen, da die Reinigung in diesem Gerät schwarze Patina verursachen kann.

Achtung!

Wir empfehlen, die oben genannten Mittel in nicht sichtbaren Ecken auszuprobieren, um keine Beschädigung der Töpfe zu riskieren.