Das hausgemachte Ananas-Eis ohne Milch und Sahne ist einfach, schnell und ihr braucht keine Eismaschine. Es ist eine wunderschöne und köstliche Entdeckung, wird in sehr kurzer Zeit vorbereitet, ohne einer Eismaschine und nur mit einem Mixer. Das Eis für heute ist köstlich, ohne Fett und nur mit 3 Löffeln Zucker, die man auch weglassen kann. Sicherlich werdet ihr dieses Rezept sehr oft machen, weil es einfach köstlich ist.

Anzeige

Wie man das hausgemachte Ananas-Eis zubereitet?

Zutaten für 1 Behälter mit 1 kg:

Zubereitung:

  1. Ananas mit Hilfe eines Messers säubern, Rinde gut entfernen, ohne Residuen zu hinterlassen.
  2. Nachdem die Ananas sauber ist, diese in Scheiben und dann in gleich große Würfel von circa 2 cm schneiden. Ananaswürfel in einen Plastiksack für Lebensmittel geben, diesen verschließen und für mindestens 4 Stunden in den Gefrierschrank geben.
  3. Tiefgefrorene Ananas herausholen, 2 Minuten ruhen lassen und dann in den Roboter geben, sodass sie püriert wird, zuerst bei mittlerer, dann bei hoher Geschwindigkeit. In der Zwischenzeit Wasser und Zucker dazugeben und weiter pürieren.
  4. Wenn die Ananas zu einer weichen Creme geworden ist, habt ihr euer Eis.
  5. Eis in den Behälter geben, ebnen und mit Deckel verschließen, dann für 1 Stunde in den Gefrierschrank geben.
  6. Das hausgemachte Ananas-Eis, cremig, ohne Sahne und ohne Milch ist bereit, serviert es einfach in Eisbechern, und ihr werdet sehen wie köstlich.

Tipps:

  • Das Ananas-Eis kann bis zu 3 Monaten im Gefrierschrank in einem passenden Behälter aufbewahrt werden.
  • Ihr könnt das Wasser mit Milch oder pflanzlicher Milch ersetzen.
  • Ihr könnt den Zucker auch weglassen, wenn die Ananas sehr süß ist.
  • Ihr könnt Zitronenschalen dazugeben, um dem Eis das gewisse Extra zu verleihen.
  • Ihr könnt dasselbe Eis mit anderem Obst, wie Melonen, Erdbeeren, Pfirsichen machen.

Guten Appetit!

Anzeige
Anzeige