Anbraten ohne Fettspritzer: 7 praktische Tricks

Haben Sie schon einmal gekocht und mussten die Küche bis in den letzten Winkel putzen, weil sie mit Öl bespritzt war?

Sicherlich ist es Ihnen schon einmal passiert, denn es ist ein sehr häufiges Problem, das Sie sogar dazu veranlasst, das Frittieren aufzugeben.

Vielleicht kennen Sie aber auch keine nützlichen Methoden, um Ölspritzer zu vermeiden und die Küche nicht stundenlang entfetten zu müssen.

Entdecken wir 6+1 wirksame Mittel und verabschieden wir uns von der Müdigkeit!

  • Korkstopfen

Der erste Trick ist ein altes Hausmittel der Großmutter!

Es gibt keine wissenschaftliche Erklärung dafür, warum ein Korken hilft, Ölspritzer zu verhindern, aber er funktioniert tatsächlich!

In der Weihnachtszeit wird es nicht einmal schwer sein, sie zu finden! Einfach in kochendes Öl tauchen und das Frittieren war noch nie so einfach!

Außerdem ist dieses Mittel auch nützlich, um den lästigen Schaum zu vermeiden, der beim Braten entsteht.

  • Alufolie

Vielleicht fragen Sie sich, wie ein Blatt Alufolie helfen kann, Ölspritzer in der Küche zu verhindern. Zeigen Sie es uns!

Alufolie ist leicht zu formen und hat die Eigenschaft, Flüssigkeiten abperlen zu lassen – in unserem Fall könnte nichts besser sein!

Decken Sie das Kochfeld (außer den Brennern) mit Alufolie ab und befestigen Sie diese gut an den Rändern. Das Gleiche können Sie tun, indem Sie auch die Küchenfliesen in der Nähe des Kochfeldes abdecken.

Auf diese Weise verhindern Sie nicht nur Spritzer, sondern brauchen das Kochfeld danach auch nicht zu waschen!

  • Das Wasser trocknen

Ein weiterer Oma-Trick, der hilft, Spritzer zu vermeiden, besteht darin, das überschüssige Wasser um das Essen herum gut abzutrocknen.

Der Kontakt zwischen Wasser und kochendem Öl ist die Hauptursache für das Aufspringen des Öls. Je weniger Wasser, desto geringer ist das Risiko einer stark verschmutzten Küche.

Wickeln Sie es um ein sauberes, trockenes Tuch und Öl ist kein Problem mehr!

  • Entfernen Sie den Deckel

Beim Braten muss der Deckel des Topfes oder der Pfanne abgenommen werden! Sie können ihn auch nicht abnehmen und im Schrank lassen.

Durch die Hitze bildet sich Dampf, der dann auf das Öl fällt und die oben erwähnte übermäßige Spritzreaktion verursacht.

Verwenden Sie daher Küchenutensilien, wenn Sie Lebensmittel in Öl eintauchen, aber vermeiden Sie den Deckel.

  • Sprühflasche

Eines der praktischsten und genialsten Mittel zur Vermeidung von Ölspritzern ist die Verwendung einer einfachen Flasche!

Das Verfahren ist sehr einfach: Sie halbieren einfach eine große Flasche und entfernen den Deckel.

Wenn Sie das Essen in der Pfanne wenden oder in Öl tauchen müssen, stecken Sie ein spezielles Utensil in die Flasche, damit es alle Spritzer abfangen kann!

Mit diesem Mittel werden auch Ihre Hände wirksam vor Spritzern geschützt!

  • Bratkartoffel

Und hier kommen wir wieder zu einem anderen Mittel, das von unseren Großmüttern von Generation zu Generation weitergegeben wurde.

Eine Kartoffel in der Pfanne hilft nicht nur, salzige Speisen auszugleichen, sondern auch, die Überreaktion des Öls zu „beruhigen“.

Legen Sie sie in die Pfanne, bevor Sie das Öl auftragen, damit sich die Feuchtigkeit um sie herum sammeln kann und dieses kleine Problem vermieden wird!

  • Grobes Salz

Die gleiche Funktion der Kartoffel, die wir gerade gesehen haben, hat auch das grobe Salz!

Wir sehen es oft unter den natürlichen Heilmitteln zur effektiven Absorption von Feuchtigkeit im Haus, warum also nicht auch hier einsetzen?

Das Salz rösten und in der Pfanne herumwirbeln, bevor das Öl hineingegeben wird, dann herausnehmen und mit dem Frittieren fortfahren!

Warnungen

Seien Sie beim Braten immer sehr vorsichtig, um sich nicht zu verbrennen.

Mehr Beiträge laden Laden...Keine Posten mehr.