Anzeige

Ich liebe selbstgemachte Biskuitkuchen, aber ich finde Apfel-Biskuitkuchen absolut köstlich, weil er einen Hauch von Obst hinzufügt, der ihn saftig und unwiderstehlich macht, und der den Biskuitkuchen noch mehr „aufpeppt“, falls man Gäste hat.

Wenn Sie also das nächste Mal ein Biskuit backen wollen, zögern Sie nicht, diese Variante von Joghurtbiskuit mit Apfel zu probieren, denn ich versichere Ihnen, dass Sie das Rezept wiederholen werden.

Für den Biskuitteig haben wir Joghurtbiskuit verwendet, weil er einer der einfachsten ist und normalerweise nicht scheitert.

Wie macht man einen Apfel-Biskuitkuchen?

Zutaten:

Anzeige
  • 3 Eier der Größe L
  • 1 Naturjoghurt
  • 3 Maß (Glas Joghurt) Sauerteigmehl (mit Hefe).
  • 2 Maß (Joghurtbecher) Zucker.
  • 1 Maß Pflanzenöl.
  • Schale einer Zitrone
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt.
  • 2 Äpfel Golden.
  • Aprikosen- oder Pfirsichmarmelade.

Zubereitung:

Vorbereitung des Joghurt-Biskuitteigs,

  1. Heizen Sie den Ofen auf 180ºC vor.
  2. Die Eier und den Zucker mit dem Mixer zu einer weißlichen Masse verarbeiten.
  3. Den Joghurt hinzugeben und dann das Öl, die Vanilleessenz und die Zitronenschale in den Behälter geben.
  4. Sobald die flüssigen Zutaten vermischt sind, fügen Sie das Mehl hinzu, bis es vollständig eingearbeitet ist.
  5. Die Masse in eine gefettete und bemehlte Backform geben und den Boden mit Backpapier auslegen. Wir empfehlen eine herausnehmbare runde Silikonform dieses Typs, die, da sie über eine eingebaute Keramikschale verfügt, ein direktes Servieren ermöglicht, ohne dass man befürchten muss, dass er beim Herausnehmen zerbricht.
  6. Die Äpfel auf den Biskuitboden geben.
  7. Die Äpfel schälen, mit einem geeigneten Werkzeug entkernen, vierteln und in dünne Scheiben (1 oder 1,5 mm) schneiden.
  8. Den Biskuitteig von der Mitte aus kreisförmig bis zum Rand mit den Apfelspalten belegen und dabei versuchen, ihn vollständig zu bedecken.
  9. Die Form für etwa 40 Minuten in den Ofen schieben oder so lange, bis man mit einem Zahnstocher prüft, ob sie in der Mitte durchgebacken ist oder sich auf den ersten Blick vom Innenrand löst. Bei niedrigen Formen reichen 25 bis 30 Minuten aus.
  10. Aus dem Ofen nehmen, 5 Minuten warten, aus der Form lösen und auf einem Gitter abkühlen lassen.

Guten Appetit!