Dieser Apfel – Walnuss – Kuchen ist wirklich einfach zuzubereiten und das Ergebnis ist mehr als köstlich. Die Äpfel geben viel Saftigkeit und Geschmack, die Nüsse fügen ebenfalls Geschmack und eine knusprige Textur hinzu. Alles zusammen ergibt einen wirklich unwiderstehlichen Kuchen.

Anzeige

Wie man Apfel – Walnuss – Kuchen zubereitet?

Zutaten:

  • 3-4 Äpfel (je nach Größe)
  • 4 große Eier
  • 330 g (2 + 1/2 Tassen) glattes Weizenmehl oder Weizenvollkornmehl
  • 180 g (3/4 Tasse) Zucker
  • 180 ml (3/4 Tasse) Milch
  • 120 ml (2/3 Tasse) Sonnenblumen- oder Samenöl (kann auch ein anderes Öl mit mildem Geschmack sein)
  • 125 g (1/2 Tasse) Naturjoghurt
  • 15 g (1 Esslöffel) Backpulver
  • 6 g (1/2 Teelöffel) Natron
  • 1/2 Teelöffel gemahlener Zimt
  • Die geriebene Schale einer Zitrone
  • 60 g geschälte Walnüsse
  • Ein wenig Puderzucker zum Bestreuen des Kuchens (optional)

Zubereitung:

  1. Geben Sie den Zucker in eine große Schüssel, fügen Sie die abgeriebene Schale einer Zitrone hinzu und verrühren Sie alles gut. Fügen Sie dann die Eier hinzu und schlagen Sie sie mit einem elektrischen Schneebesen, bis sie schaumig sind, oder etwa 5 bis 7 Minuten lang. Fügen Sie das Öl hinzu und schlagen Sie alles ein paar Minuten lang bei niedriger Geschwindigkeit.

 

  1. Dann die Milch und den Joghurt hinzugeben und gut verrühren. Das Mehl zusammen mit dem Backpulver und dem Natron direkt über den Teig sieben. Bei niedriger Geschwindigkeit schlagen, bis das Mehl vermischt ist. Mit einem Spatel über den Boden und die Seiten gehen, um sicherzustellen, dass alles gut vermischt ist.

 

  1. Bereiten Sie eine Springform vor, indem Sie den Boden mit Backpapier auslegen. Mit Butter einfetten und mit Mehl bestäuben (Ich habe 23 cm x 5 cm hohe Springform benutzt). Entfernen Sie den Überschuss, damit kein Mehl übrigbleibt und füllen Sie den Teig in die Form.

 

  1. 2 oder 3 Äpfel je nach Größe gut waschen und durch die großen Löcher einer Reibe direkt über den Teig reiben. Man kann die Schale dranlassen oder entfernen, das ist Geschmackssache. Man kann sie auch auf einem Teller reiben und dann zum Teig geben. Sobald die Äpfel über den Teig gerieben sind, mischt man sie ein wenig, um sie gleichmäßig über den Teig zu verteilen.

 

  1. Danach raspeln wir einen weiteren und verteilen ihn gleichmäßig auf der Oberfläche. Wir bestreuen den Apfel mit dem gemahlenen Zimt und zerkleinern dann die geschälten Walnüsse mit einem Messer und verteilen sie über den Apfel.

 

  1. Den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 180ºC mit Ober- und Unterhitze 45 bis 60 Minuten backen oder bis der Zahnstochertest erfolgreich war.

 

  1. Nach dem Backen den Kuchen aus dem Ofen nehmen und auf einem Gitterrost vollständig abkühlen lassen. Vor dem Servieren das Papier vom Boden entfernen und den Kuchen auf ein Serviertablett legen. Nach Belieben mit Puderzucker bestreuen – fertig ist der Kuchen.

 

Probieren Sie ihn, Sie werden ihn lieben!

Anzeige

Guten Appetit!

 

 

Anzeige