Apfeltorte ohne Butter, kann Ihr Leben verändern!

Diese Apfeltorte ohne Butter ist ein schnelles Dessert, das sich als Snack zwischendurch, aber auch als Frühstück sehr gut eignet. Sie ist leicht und mit Öl gemacht, und schmeckt einfach allen, besonders aber den Kindern sehr gut. Man braucht dafür kein Cremen, aber einfach Mürbteig, Öl, ein paar Äpfel und etwas Zucker. Wenn ihr wollt, könnt ihr sie natürlich mit Cremen anreichern, aber sie ist auch so einfach köstlich. Die Apfeltorte ohne Butter bleibt knusprig, aber nicht hart. Wenn ihr eine etwas weichere Teigmasse wollt, könnt ihr einfach etwas Hefe dazugeben.

Anzeige

Wie man Apfeltorte ohne Butter zubereitet?

Zutaten:

  • 250 g Mehl
  • 60 ml Olivenöl
  • 1 Ei
  • 60 g Zucker
  • 30-40 ml Milch
  • 2 Äpfel
  • Streuzucker
  • etwas Zimt
  • Puderzucker mit Vanillearoma
  • Zitrone

Zubereitung:

  1. Mehl, Zitronenschale, Zucker, Ei und Öl zu Teigmasse mischen. Das geht in einem Küchenroboter oder per Hand. Per Hand zuerst Mehl auf Arbeitsfläche sammeln, dann in der Mitte Loch hineinbohren und Zucker, Ei und Milch dazugeben, wenn nötig.
  2. Fertige Teigmasse in Tortenform (20 cm) ausbreiten, etwas Teigmasse für Deckstreifen aufsparen.
  3. Berücksichtigen, dass Mürbteig mit Öl ohne Hefe knuspriger bleibt, wenn er weicher gewünscht ist, einen Löffel Hefe für Süßspeisen dazugeben.
  4. Teigbasis löchern und für 30 Minuten in Kühlschrank stellen.
  5. Äpfel schälen und in dünne Scheiben schneiden, in eine Schüssel geben und mit Streuzucker, Zitronensaft und etwas Zimt bedecken.
  6. Teigbasis aus dem Kühlschrank holen und Äpfel darauf verteilen.
  7. Torte mit Puderzucker bestreuen.
  8. Restlichen Mürbteig ausbreiten und in Streifen schneiden, damit Torte bedecken.
  9. Torte bei 180 °C für circa 30 Minuten in Ofen schieben.
  10. Wenn Torte eine goldene Farbe erhalten hat, Torte aus dem Ofen holen.
  11. Torte mit Puderzucker mit Vanillearoma bestreuen, dann servieren.

Guten Appetit!

Anzeige
Anzeige

Verwandte Beiträge