Aprikosen Clafoutis, lecker da nichts übrig bleibt!

Dieses Aprikosen-Clafoutis ohne Butter und ohne Hefe ist cremig und einfach zubereitet. Es ist ein französisches Dessert und hat eine ähnliche Konsistenz wie ein Vanillepudding. Tatsächlich wird es mit einer weichen Teigmasse, deren Basis Eier, Milch, Zucker, Mehl und euer Lieblingsobst sind, man kann es praktisch mit jedem Obst zubereiten. Das Clafoutis mit Aprikosen ist sehr einfach und ideal als Dessert als Abschluss eines Mittagessens, am besten mit einer Kugel Creme Eis und es ist ohne Fette, Öl oder Butter. Es ist also auch perfekt für Personen, die auf die Linie achten wollen, aber trotzdem nicht auf Desserts verzichten möchte.

Anzeige

Wie man Aprikosen Clafoutis zubereitet?

Zutaten:

  • 3 Eier
  • 100 g Mehl
  • 200 ml Milch
  • 350 g Aprikosen
  • 120 g Zucker
  • 1 Vanilleschote

Zubereitung:

  1. Um den Clafoutis mit Aprikosen ohne Butter zuzubereiten, als erstes Obst gut waschen.
  2. Aprikosen halbieren und beiseitelegen.
  3. Eier, Zucker und Vanille in eine Schüssel geben.
  4. Alles mit Elektromixer aufschlagen, bis man ein schaumiges Gemisch erhält.
  5. Nach und nach gesiebtes Mehl dazugeben und Teigmasse mit Elektromixer weiter mischen, aber mit einer moderaten Geschwindigkeit.
  6. Langsam, nicht zu kalte Milch dazugeben und Teigmasse mit einer Spachtel von unten nach oben durchmischen.
  7. Tortenform mit Butter beschichten, am besten eine Auflaufform benutzen, es geht aber auch eine normale Tortenform.
  8. Teigmasse mit Milch, Eiern und Mehl in Tortenform geben.
  9. Halbierte Aprikosen dazugeben.
  10. Clafoutis mit Aprikosen in schon vorgeheiztem, statischen Ofen bei 160 °C/170 °C für circa 45-50 Minuten backen.
  11. Wenn die Oberfläche dunkel wird, mit einem Blatt Backpapier bedecken.
  12. Wenn das Clafoutis eine goldene Farbe erhält, aus dem Ofen holen und in Tortenform für eine Stunde auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.
  13. Dann für 2 Stunden in Kühlschrank stellen.
  14. Clafoutis mit Aprikosen mit viel Puderzucker dekorieren, dann servieren.

Guten Appetit!

Anzeige
Anzeige

Verwandte Beiträge