Auberginen-Schnitzel, lassen kein Fleisch vermissen!

Dieses Kochrezept ist simpel, aber lecker: Auberginen-Schnitzel mit köstlicher Panade. Das Gericht ist sehr schnell und einfach zuzubereiten und kann sowohl als originelle Beilage als auch als Vorspeise auf einem Buffet serviert werden.

Anzeige

Beim Backen garen die Auberginen sehr viel schneller als beim Braten in der Pfanne – letzteres klappt aber auch sehr gut und lässt sie ebenso unwiderstehlich knusprig werden.

Wie man Auberginen-Schnitzel Rezept zubereitet?

 Zutaten:

  • eine Aubergine
  • Natives Olivenöl extra
  • Semmelbrösel
  • Salz und Pfeffer
  • gehackte Petersilie

Zubereitung:

Die Zubereitung besteht nur aus wenigen – sehr einfachen – Schritten!

Anzeige
  1. Benötigt werden zunächst runde, violette Auberginen – diese eigenen sich am besten zum Backen. Aber auch solche mit einer eher länglichen Form und schwarzer Haut sind in Ordnung.
  2. Den Strunk entfernen und dann die Aubergine in etwa einen Zentimeter dicke Scheiben schneiden. Die Höhe der Scheiben hängt natürlich ganz vom eigenen Geschmack ab, die Garzeit variiert je nach dem. Vor dem Schneiden der Scheiben kann die Haut ganz nach Vorliebe entfernt werden.
  3. Einen Teller zur Hand nehmen und eine großzügige Menge Öl darauf träufeln. Dann in einer anderen Schüssel das Paniermehl und die Petersilie (gewaschen, getrocknet und fein gehackt) vorbereiten und mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Die Auberginenscheiben erst in Öl und dann in Paniermehl tauchen. Anschließend in eine Auflaufform (o. ä.) legen.
  5. Der letzte Schritt ist das Garen im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad für zwanzig Minuten.

Tipps:

In dem hier vorgestellten Rezept werden keine Eier verwendet, aber, wenn gewünscht, können die Scheiben zuerst in Mehl, dann in verquirltem Ei und schließlich in Paniermehl gewendet werden. Das ergibt dann eine Art Auberginen-„Schnitzel“, das sich genauso hervorragend zum Backen (oder sogar zum Braten in der Pfanne) eignet.

Knusprigen Appetit!

Anzeige

Verwandte Beiträge