Die Auberginensauce ist ein einfaches Rezept mit genuinen Zutaten der Jahreszeit. Mit der Auberginensauce könnt ihr Pasta anrichten, ihr könnt Bruschetta damit bestreichen, oder ihr könnt sie auch für Pasta aus dem Ofen benutzen, oder auch für Lasagne mit Auberginen. Die Basis ist Tomatensauce, und sie eignet sich perfekt, um auch diese Sauce mit Auberginen aus der Pfanne zuzubereiten, und sie wird köstlich und schmackhaft. Ihr könnt sie auch im Gefrierschrank aufbewahren und auftauen, wenn ihr die Sauce braucht. Wenn ihr schöne Auberginen habt, probiert die Auberginensauce ganz einfach aus!

Anzeige

Wie man die Auberginensauce zubereitet?

Zutaten für 4 Personen:

  • 500 ml Tomatensauce
  • 400 g Auberginen
  • Olivenöl extravergine
  • Salz

Welche Auberginen solltet ihr benutzen?

Um die Auberginensauce zuzubereiten, könnt ihr jede Variante der Auberginen benutzen, und es ist nicht nötig, sie unter Salz abtropfen zu lassen.

Welche Tomaten solltet ihr benutzen?

Um die Auberginensauce zuzubereiten, könnt ihr Tomatensauce benutzen, oder Fruchtfleisch der Tomaten, oder rustikale Tomatensauce oder hausgemachte Tomatensauce.

Anzeige
  1. Auberginen waschen, Stängel entfernen und in Würfel schneiden.
  2. 3 Esslöffel Olivenöl extravergine in eine große Pfanne geben und erwärmen.
  3. Auberginewürfel dazugeben und bei niedriger Flamme für 10 Minuten kochen, dabei kontinuierlich umrühren.
  4. Tomatensauce dazugeben und vermischen.
  5. Salz dazugeben, vermischen, Feuer senken und Auberginensauce bei niedriger Flamme für circa 25 Minuten kochen, bis sie sich etwas zusammengezogen hat.
  6. Die Auberginensauce ist bereit und kann für Pasta oder Lasagne benutzt werden.

Wie entfernt man die Säure der Tomaten?

Um die Säure der Tomaten zu entfernen, müsst ihr keinen Zucker dazugeben, es reicht, die Flamme auf maximaler Höhe einzustellen, und die Sauce für circa 1 Minute zu kochen, dann Feuer wieder senken und Auberginensauce fertig kochen.

  • Ihr könnt alle Varianten von Auberginen benutzen.
  • Ihr könnt eine Knoblauchzehe oder gehackte Zwiebel zum Öl geben, bevor ihr die Auberginen untermischt.
  • Ihr könnt die Proportionen zwischen Tomatensauce und Auberginen leicht variieren.
  • Wenn ihr die Auberginensaue für Lasagne benutzt, solltet ihr ihn etwas flüssiger und nicht dickflüssig belassen.

Guten Appetit!

Anzeige