Anzeige

Dieses Rezept von Baiser Milch ist ein traditionelles und hausgemachtes Rezept. Es ist eines dieser Desserts, die ideal sind, wenn eine große Hitze herrscht und wir uns nach etwas Kühlem fühlen. Der Geschmack erinnert an Milchreis, da Milch auf die gleiche Weise mit Zimt, Zitrone und Zucker verbunden wird, um diesen charakteristischen Geschmack zu erhalten.

Aber das wirklich Merkwürdige ist, dass sein Name genau deshalb so lautet, weil die Zubereitung Baiser enthält, das mit Milch gemischt wird, um eine fluffige Konsistenz zu erzeugen. Es gibt viele Leute (einschließlich mir), die nicht damit assoziiert haben, dass sich der Name auf Baiser bezieht, da wir es gewohnt sind, in Supermärkten keine Desserts aus Baiser Milch zu sehen. Aber es genügt, dieses reichhaltige Dessert einmal in seiner authentischsten Form zu probieren, um positiv überrascht zu sein und es zu genießen.

Wie macht man Baisermilch-Rezept ?

Zutaten:

Anzeige
  • 400 ml Vollmilch
  • 1 Zimtstange
  • Die Schale einer Zitrone (je weniger von dem weißen Part sie dazugeben, desto besser).
  • 30 g Zucker
  • Gemahlener Zimt zum Dekorieren.

So bereiten Sie das Baiser zu:

  • 2 Eiweiß
  • 20 g Puderzucker (ca. 2 Esslöffel)
  • Eine Prise Salz

Zubereitung:

  1. Die Milch zusammen mit der Zimtstange, der Zitronenschale und dem Zucker bei mittlerer Hitze in einem Topf erwärmen.
  2. Sobald es zu kochen beginnt, vom Herd nehmen, den Topf abdecken und abkühlen lassen und ca. 30 Minuten ziehen lassen. Ziel ist es, den maximal möglichen Geschmack von allem, was wir hinzugefügt haben, herauszuholen.
  3. Wenn es kalt ist, legen Sie es in einen abgedeckten Behälter und lassen Sie es im Gefrierschrank, wenn Sie möchten, damit das Ergebnis matschig ist. Wenn nicht, können Sie es auch einfach im Kühlschrank lassen. Wenn Sie sich entscheiden, es zu matschen, rühren Sie es alle zwei Stunden mit einem Löffel um. Wenn es zu viel gefroren ist, können Sie es auch mit dem Handmixer zerdrücken und so weiter, bis Sie es servieren werden.
  4. Jetzt ist es an der Zeit, das Baiser vorzubereiten. Das Eiweiß in eine Schüssel mit einer Prise Salz geben und mit einem Schneebesen ein wenig schlagen, bis Schaum herauskommt.
  5. Schlagen Sie sie nun mit einem elektrischen Mixer weiter. Wenn die Masse hart ist, fügen Sie den Puderzucker hinzu und schlagen weiter, bis Sie ein festes Baiser erhalten, und zwar so sehr, dass es, wenn Sie die Schüssel drehen, nicht fällt.
  6. Die Milch nach und nach in das Baiser einarbeiten und mit sanften und umhüllenden Bewegungen mit einem Löffel oder einem Küchenspatel vermischen, bis alles gut vermischt und fluffig ist.

Guten Appetit!