Frisch und köstlich: Bananeneis, ein proteinhaltiges Eis mit Bananen und Erdnussbutter, perfekt geeignet für Personen, die einer gesunden und hypokalorischen Ernährung folgen, viel Sport machen, und sich einfach ein Eis ohne Zucker, Milch und Eier gönnen wollen. Das Eis mit Bananengeschmack wird in wenigen Minuten zubereitet, ihr benutzt dabei tiefgefrorenes Obst und einen Mixer: ihr braucht keinen Herd und das Eis muss nicht gekocht werden, im Gegensatz zu Mandeleis. Auf dieselbe Art und Weise könnt ihr gefrorene Joghurt mit Waldfrüchten zubereiten.

Anzeige

Wie man das Bananeneis zubereitet?

Zutaten für 4 Personen:

  • 400 g Bananen (müssen tiefgefroren werden)
  • 100 g weißes Naturjoghurt
  • 20 g Agavensirup
  • 20 g Erdnussbutter (100% Erdnussbutter)

Zubereitung:

  1. Bananen in Stücke schneiden, in einen Lebensmittelbeutel geben und einfrieren.
  2. Eingefrorene Bananen in den Behälter eines starken Mixers geben, der das tiefgefrorene Obst pürieren kann, und sich nicht leicht erhitzt.
  3. Weißes Naturjoghurt, Agavensirup und Erdnussbutter dazugeben.
  4. Mit Unterbrechungen pürieren, sodass eine dickflüssige Mischung entsteht; alle Zutaten gut vermengen.
  5. Das Eis in einen Stahlbehälter geben, besser, wenn er schon im Gefrierschrank war.
  6. Für eine weitere Stunde in den Gefrierschrank geben, dann mit einem Löffel umrühren; diesen Vorgang 2 Mal wiederholen: so entsteht kein Eis.
  7. Ihr könnt das Bananeneis mit proteinhaltiger Erdnussbutter servieren.

Das Bananeneis mit Erdnussbutter kann für eine Woche in einem Stahlbehälter mit Deckel aufbewahrt werden.

Anstelle des Agavensirup könnt ihr Ahornsirup, Erythrit oder andere natürliche Süßstoffe benutzen.

Anzeige

Guten Appetit!

Anzeige