Anzeige

Ich erkläre Schritt für Schritt und auf einfache Art und Weise, wie man einen köstlichen Biskuitkuchen mit Kürbis und Zimt zubereitet. Ein sehr lockerer und besonders zarter Biskuit, der jeden zu Hause begeistern wird.

Wir müssen die Kürbis Saison so weit wie möglich ausnutzen. Es ist ein Gemüse, das zahlreiche Vorteile für den Organismus bietet, preiswert ist und die Hauptrolle in einer Vielzahl von süßen und herzhaften Rezepten spielen kann.

Bei uns zu Hause mangelt es nie an Kürbis, denn wir lieben ihn und er gibt mir viele Möglichkeiten, viele leckere und nahrhafte Gerichte zuzubereiten. Wenn ich einen großen Kürbis kaufe und nicht vorhabe, ihn sofort zu verbrauchen, schneide ich ihn in Stücke, wickle jedes Stück in Frischhaltefolie und friere es ein, sodass ich immer Kürbis habe, wenn ich ihn brauche.

Wie man Biskuitkuchen mit Kürbis und Zimt zubereitet?

Zutaten:

Anzeige
  • 300 g gerösteter oder gebackener Kürbis
  • 250 g glattes Mehl
  • 3 Eier L
  • 100 ml mildes Öl
  • 100 g Zucker
  • 1 Päckchen Backpulver (16 g)
  • 1 Teelöffel Zimtpulver

Zubereitung:

  1. Als Erstes muss der Ofen auf 180º vorgeheizt werden.
  2. Die Eier und den Zucker in eine Schüssel geben und gut verrühren, bis sie schaumig sind.
  3. Dann das Öl hinzufügen (ich habe Sonnenblumenöl verwendet).
  4. Den Kürbis hinzufügen (er kann geröstet oder gekocht sein) und mit einer Küchenmaschine oder einem Schneebesen gut vermischen.
  5. In einer anderen Schüssel das Mehl, das Backpulver und den Zimt vermischen. Diese Mischung nach und nach zu der vorherigen Mischung geben, wobei alle Zutaten gut miteinander vermischt werden.
  6. Eine ofenfeste Backform einfetten und den Teig einfüllen.
  7. Im Backofen bei 180º etwa 45 Minuten backen.
  8. Herausnehmen, gut abkühlen lassen und aus der Form lösen.

Ich hoffe, er schmeckt Ihnen.

Guten Appetit!