Blätterteig mit Vanillepudding, Äpfeln und Zimt, ist umarmend, knusprig an der Oberfläche und sehr cremig im Inneren, dank des belüfteten Kochprozesses, der ein einzigartiges Ergebnis garantiert. Ihr braucht dafür nur eine fertige Konditorencreme und das Rezept ist im Nu bereit.

Anzeige

Es gibt nichts Besseres als das Zusammenspiel von Äpfeln und Creme, der Erfolg ist euch sicher, vor Allem, wenn es sich um ein süßes, schnelles Rezept handelt. Heute benutzt ihr für das Rezept Blätterteig, eine wirklich praktische Basis, die ihr immer berücksichtigen solltet, und das nicht nur für salzige Rezepte.

Anzeige

Wie man den Blätterteig mit Vanillepudding, Äpfeln und Zimt zubereitet?

Zutaten für 6 Personen:

Zubereitung:

  1. Zimt unter Konditorencreme mischen.
  2. Blätterteig auf einer Arbeitsfläche ausrollen und in zwei Teile unterteilen. Die Oberfläche löchern
  3. Eine dünne Schicht Creme auf eine Seite des Blätterteigs streichen, dabei ein paar Zentimeter Abstand von den Rändern halten.
  4. Äpfel in nicht zu dünne Scheiben schneiden und darauf verteilen.
  5. Weitere Creme auf die Äpfel verteilen und Blätterteig gut versiegeln.
  6. Diagonale Einschnitte auf der Oberfläche durchführen.
  7. In die Einschnitte Konditorencreme geben.
  8. Das Dessert bei 180 °C in einem zentralen Abschnitt des Heizluftofens backen.
  9. Sobald die Oberfläche golden wird, mit Staubzucker bestreuen und abkühlen lassen. Weiteren Staubzucker dazugeben und in Portionen aufteilen.

Guten Appetit!

Anzeige