Anzeige

Außen knusprig und innen so cremig. Dieser Blätterteig-Sahne-Kuchen mit Creme wird Sie überraschen. Er ist so einfach zuzubereiten und sieht so attraktiv aus, dass er nicht unbemerkt bleiben wird. Ich habe ihn mit Blätterteigplatten zubereitet, aber Sie können den Blätterteig auch selbst zubereiten. Er ist wunderschön geschnitten und gehört zu den Kuchen, die jeder mag. Zögern Sie nicht, ihn für jede Feier vorzubereiten, denn er wird Ihnen sicher gelingen.

Wie macht man Blätterteig-Sahne-Kuchen?

Zutaten für 10 Personen:

Anzeige

Für den Pudding:

  • 1 Liter Vollmilch
  • 4 Eier L
  • 100 g Zucker (1/2 Tasse)
  • 80 g Maisstärke (1/2 Tasse)
  • 1 Esslöffel Vanille

Für den Kuchen:

  • 2 runde Blätterteigplatten
  • 2 Esslöffel gehackte Mandeln
  • 1 Esslöffel Puderzucker
  • Runde Kuchenform 24 cm x 4 cm

Zubereitung:

Die Creme für die Füllung zubereiten:

  1. Reservieren Sie ein Glas Milch. Die Speisestärke mit der Milch verdünnen und beiseitestellen.
  2. Die restliche Milch in einem Kochtopf erhitzen.
  3. Die Eier in eine Schüssel geben und den Zucker und die Vanille hinzufügen. Mit dem Schneebesen verrühren und die Milch und die Speisestärke hinzufügen. Mit dem Schneebesen weiterschlagen, bis alles gut vermischt ist.
  4. Die Mischung in den Topf mit der Milch geben. Bei mäßiger Hitze unter ständigem Rühren erhitzen, damit es nicht anbrennt. Wenn die Creme eingedickt ist, vom Herd nehmen. Die Creme zum Abkühlen auf einen Teller geben. Die Creme mit Frischhaltefolie abdecken, damit sie nicht verkrustet.

Zubereitung des Kuchens:

  1. Den Backofen auf 220 Grad mit Ober- und Unterhitze ohne Umluft vorheizen. Ich habe eine Form mit einem Durchmesser von 22 Zentimetern an der Basis und 24 Zentimetern an der breitesten Stelle und einer Höhe von 4 Zentimetern verwendet.
  2. Den Blätterteig auf den Boden der Form legen. Verwenden Sie das Backpapier, das dem Blätterteig beiliegt, dann lässt er sich viel leichter aus der Form lösen. Den Blätterteig gut an die Form anpassen, sodass er gut zentriert ist.
  3. Die Creme mit einem Löffel einfüllen. Gut verteilen und versuchen, es so gleichmäßig wie möglich zu machen. Sie können einen Spachtel zu Hilfe nehmen. Falten Sie den Blätterteig nach innen, sodass die Creme darin eingeschlossen ist.
  4. Den Kuchen mit der anderen Blätterteigplatte abdecken. Entfernen Sie das Papier und legen Sie den Teig gut auf den Kuchen. Sie müssen die Kanten abschneiden.
  5. Den Kuchen dekorieren. Sie können ihn mit geschlagenem Ei bestreichen, um ihn zum Glänzen zu bringen. Ich habe mich dafür entschieden, gehobelte Mandeln darauf zu legen und den Puderzucker durch ein Sieb zu streuen.
  6. Den Kuchen backen. Den Kuchen auf der niedrigsten Stufe des Ofens bei 220 Grad mit Ober- und Unterhitze und ohne Umluft etwa 35 Minuten backen. Wenn Sie nach 10 Minuten Backzeit sehen, dass er anfängt, braun zu werden, können Sie die Ofentemperatur ein wenig senken.
  7. Den Kuchen auf einem Gitterrost abkühlen lassen. Entfernen Sie auch das Papier.

Tipps:

Dieses Mal habe ich gekauften Blätterteig verwendet, aber Sie können ihn auch selbst zubereiten.

Seien Sie beim Backen sehr aufmerksam und zögern Sie nicht, die Ofentemperatur zu senken, wenn Sie feststellen, dass der Blätterteig zu schnell braun wird. Sie wissen, dass nicht alle Öfen gleich heiß werden.

Nach dem Abkühlen können Sie noch ein wenig Puderzucker darüber streuen. Das gibt dem Ganzen eine sehr schöne Note.

Guten Appetit!