Die Teppichmethode zum Heizen Ihres Hauses und zum Sparen an Heizkörpern

Obwohl Heizkörper sehr wichtig sind, um sich vor der Winterkälte zu schützen, sind die Kosten für die Rechnung sehr hoch!

Deshalb suchen viele Menschen nach Strategien, um durch die Programmierung der Ein- und Ausschaltzeiten Geld zu sparen.

Aber sind Sie sicher, dass dies die einzigen Mittel sind, die Sie anwenden können? Heute erkläre ich Ihnen die Teppichmethode, um das Haus zu heizen und Heizkörper zu sparen!

Wie es funktioniert?

Sie fragen sich vielleicht, wie ein Teppich dazu beitragen kann, dass die Rechnung am Ende des Monats nicht zu hoch ausfällt, ich erkläre es Ihnen jetzt!

Wenn der Heizkörper Wärme abstrahlt, verteilt sich diese im Raum und dringt sowohl durch die Wände als auch durch den Boden. Aus diesem Grund ist es eine Ersparnis, wenn die Wärme gehalten werden kann, ohne dass sie entweicht, denn dann müssen die Heizkörper ständig eingeschaltet bleiben.

Wenn man also davon ausgeht, dass Balkone, Fenster, Türen usw. geschlossen werden müssen, wird ein Teppich im Zimmer und in der Nähe des Heizkörpers die Wärme nicht entweichen lassen und das Zimmer wird sich schneller aufheizen!

Je dicker der Teppich, desto besser die Wirkung!

Neben dem Teppich gibt es also alternative und clevere Mittel, die Sie kennen sollten, um den Winter ohne große Kosten zu überstehen.

Was sind sie? Sehen wir sie uns gemeinsam an!

Alufolie

Wussten Sie, dass Sie mit ein paar Blättern Alufolie und ein paar anderen Gegenständen eine Platte herstellen können, die die Wärme schneller verteilt?

Alles, was Sie dafür brauchen, ist Geduld, und das Ergebnis wird Sie überraschen!

Im Einzelnen benötigen Sie:

  • Folienblätter nach Bedarf
  • A4-Blätter nach Bedarf
  • 1 dicker Karton (Sie müssen die Maße des Heizkörpers nehmen)

Markieren Sie neben dem Karton die Höhe und Breite des Heizkörpers, um sicherzustellen, dass er hinter die Wand passt.

Danach müssen Sie es nur noch mit A4-Blättern bedecken, die Sie mit Vinyl-Kleber zusammenkleben, und es für die erforderliche Zeit trocknen lassen.

Wenn die Platte vollständig getrocknet ist, decken Sie sie mit Alufolie ab, die Sie mit Klebstoff zusammenkleben müssen, damit sie gut hält.

Legen Sie die Platte hinter den Heizkörper und binden Sie sie mit Bändern fest.

Die Folie bildet eine wärmereflektierende Barriere, die die Wärme zurückstrahlt, ohne sie in der Wand zu verteilen, so dass die Erwärmung des Raumes beschleunigt wird.

Wenn Sie Vorhänge am Heizkörper haben

Ein weiterer wichtiger Punkt, um Geld für die Heizung zu sparen, ist die Beachtung der Vorhänge!

In vielen Häusern befinden sich die Heizkörper unter den Fenstern und man denkt nicht immer daran, den Vorhang zu öffnen, wenn sie in Betrieb sind.

Der Vorhang bildet eine Art Wand, durch die die Wärme nicht richtig entweichen kann, und es dauert Stunden um Stunden, bis der Raum warm ist.

Denken Sie also daran, sie offen zu halten und sie zu schließen, sobald Sie die Heizung ausschalten, denn dann halten sie die Wärme zurück!

Programmierung

Der letzte wertvolle Tipp, den wir uns gemeinsam ansehen werden, ist die Planung der Zeiten, zu denen Sie die Heizkörper einschalten.

Einige moderne Technologien ermöglichen es Ihnen, die Heizkörper aus der Ferne zu steuern, so dass Sie sie etwa 30 Minuten vor Ihrer Rückkehr nach Hause einschalten können.

Auf diese Weise werden Sie die Auswirkungen der Hitze sofort spüren und es wird Ihnen einfallen, sie früher auszuschalten. Vergeuden“ Sie auch keine Wärme, indem Sie die Heizkörper beim Putzen, bei der Bewegung im Haus und vor allem bei geöffneten Balkonen und Fenstern aufdrehen.

Mehr Beiträge laden Laden...Keine Posten mehr.