Anzeige

Diese eifrei gebackene Gemüsesticks sind ein köstlicher zweiter Gang, perfekt für ein einfaches Familienessen und ideal für Kinder, damit sie Gemüse essen. Kleine Sticks mit knuspriger Kruste, mit einer weichen und cremigen Füllung, basierend auf Kartoffeln, Karotten, Zucchini und Erbsen. Teig und Panade sind eifrei, sie in kurzer Zeit zubereitet und werden ohne unnötiges Frittieren im Ofen gebacken.

Wie man eifrei gebackenen Gemüsesticks zubereitet?

Zutaten:

Anzeige
  • 3 Kartoffeln
  • 1 Zucchini
  • 120g Erbsen
  • 1 Karotte
  • Mehl
  • Semmelbröseln
  • Salz
  • 3 Esslöffel Parmesankäse

Zubereitung:

  1. Die Karotte schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Zucchini auf die gleiche Weise schneiden. Zum Schluss die Gemüsewürfel zusammen mit den Erbsen in einem Topf mit kochendem Salzwasser aufkochen.
  2. Wenn sie gekocht sind (ca. 10 Minuten Kochen reichen aus), lassen Sie sie abtropfen. In der Zwischenzeit die ganzen Kartoffeln ebenfalls kochen.
  3. Wenn sie gar sind, abgießen und mit einem Kartoffelstampfer zerstampfen.
  4. Die Gemüsewürfel und das Kartoffelpüree in eine Schüssel geben. Mit geriebenem Käse und einer Prise Salz würzen. Rühren, bis alles gut vermischt ist.
  5. Mit den Händen kleine Teigstücke entfernen und Stäbchen formen.
  6. Zum Schluss die Panade zubereiten: In einer Schüssel etwas Mehl mit ein paar Tropfen Wasser vermischen. Sie müssen eine cremige, aber nicht zu flüssige Mischung erhalten. Dadurch werden die Eier ersetzt. In einen anderen Behälter etwas Semmelbrösel mit einer Prise Salz geben.
  7. Alle Gemüsesticks zuerst in der cremigen Masse und dann in den Semmelbröseln panieren. Legen Sie sie nach und nach auf ein mit Pergamentpapier ausgelegtes Backblech.
  8. Wenn alle Gemüsesticks fertig sind, mit etwas Olivenöl beträufeln und dann im vorgeheizten Backofen bei 190 °C ca. 20 Minuten backen. Sie müssen golden und knusprig werden.
  9. Aus dem Ofen nehmen und servieren.

Guten Appetit!