Erdbeer-Mascarpone-Crumble ohne Backen zu gut und perfekt! In wenigen Schritten haben Sie eine frische Torte, die zu jedem Anlass passt!

Anzeige

Wie man Erdbeer-Mascarpone-Crumble zubereitet?

Zutaten für eine 20-cm-Backform:

Für die Basis

  • 300 g trockene Kekse
  • 150 g geschmolzene Butter

Für die Füllung:

  • 250 ml Sahne für Desserts
  • 180 g Mascarpone-Käse
  • 150 g Erdbeeren
  • 50 g Zucker
  • Ein paar Tropfen Zitrone

Zubereitung:

  1. Die Kekse fein hacken. Die Butter schmelzen und in einer Schüssel mit den gehackten Keksen vermischen.
  2. Nehmen Sie eine runde Backform von 20 cm Durchmesser und legen Sie sie mit Frischhaltefolie aus.
  3. Die zerkleinerten Kekse in die Backform geben (100 g beiseite lassen, wir brauchen sie für den Belag), grob verteilen, ohne dass ein gleichmäßiger Boden entsteht, und den Boden in der Zwischenzeit im Kühlschrank ruhen lassen, während wir die Füllung herstellen.
  4. Den Mascarpone mit dem Zucker verrühren, bis eine homogene und dichte Creme entsteht.
  5. Die Sahne dazugeben und von oben nach unten verrühren, die gewürfelten Erdbeeren dazugeben und mit einem Schöpflöffel von Hand verrühren. Beiseitestellen.
  6. Den Biskuitboden mit der Mascarpone-Erdbeer-Füllung bedecken, dabei darauf achten, dass der Rand nicht erreicht wird.
  7. Mit den übrigen zerbröselten Keksen bedecken und den Kuchen vor dem Servieren mindestens eine Stunde lang im Gefrierfach stehen lassen.
  8. Vor dem Servieren die Oberfläche mit Puderzucker und ein paar Erdbeeren dekorieren.
  9. Die Erdteer-Mascarpone-Crumble ist ein Kuchen, den man im Kühlschrank aufbewahren kann oder im Gefrierfach, wenn man ihn frischer haben möchte. Die Scheiben lassen sich perfekt schneiden, wenn man sie ein paar Stunden vor dem Servieren auftaut. Probieren Sie es aus!

Guten Appetit!

Anzeige
Anzeige