Erdbeerkuchen mit Pudding, so schmeckt Sommer!

Der Erdbeerkuchen mit Pudding ist ideal für den Sommer und vereint die passende Mischung aus Obst und Dessert. Die Vereinigung zwischen Erdbeeren und Pudding auf einem Boden von einzigartiger Konsistenz ist sehr einfach herzustellen.

Anzeige

Wie man Erdbeerkuchen mit Pudding zubereitet?

Zutaten:

  • 150 g Mehl
  • 180 g Zucker
  • 2 Esslöffel Speisestärke
  • 500 ml Milch
  • 500 g Erdbeeren
  • 1 Tüte Gelatine fix
  • 3 Eier

Zubereitung:

Für den Boden:

  1. Zucker mit Eigelb vermischen, bis eine schaumige Mischung entsteht.
  2. Eiweiß zu Schnee schlagen und mit Bewegungen von unten nach oben unter das Eigelb mischen.
  3. Mehl und Maisstärke unter die Teigmasse mischen.
  4. Das Gemisch in eine mit Mehl und Butter beschichtete Backform mit einem Durchmesser von 26–28 cm geben und diese bei 200 °C vorgeheizten Ofen bei mittlerer Höhe schieben. Für circa 25–30 Minuten backen. Abkühlen lassen.

Für die Creme:

  1. Vanillepudding mit 3 Löffeln Milch vermischen.
  2. Die restliche Milch in einen Topf gießen, diesen bei mittlerer Flamme über den Herd stellen.
  3. Milchpudding dazugeben und kontinuierlich mischen, sodass er nicht am Topf haftet. Weiter vermischen, bis er die richtige Konsistenz erhält.
  4. Flamme löschen und abkühlen lassen.

Für die Dekoration:

  1. Erdbeeren gut waschen.
  2. Puddingcreme auf den abgekühlten Tortenboden gießen und Erdbeeren darauf verteilen (ganze oder halbierte Erdbeeren). Vorher zubereitete Gelatine fix über die Erdbeeren gießen.

Guten Appetit!

Anzeige
Anzeige

Verwandte Beiträge