Erdbeerkuchen, ein cremig süßes Dessert ohne Mehl!

Der cremiger Erdbeerkuchen ist ohne Mehl und zergeht im Mund. Im Teig befinden sich sehr viele Erdbeeren, sodass sie wirklich einfach gut ist. Es ist Erdbeerzeit, wie ihr bestimmt an den Ständen der Obstverkäufer und den billigen Preisen erkennen könnt, also, kauft euch schnell welche und macht damit viele Desserts, wie zum Beispiel diese fantastische Torte. Die Cremetorten sind immer gut, auch weil, wenn man sie nachher in den Kühlschrank stellt und für mindestens 30 Minuten hart werden lässt.

Anzeige

Wie man cremiger Erdbeerkuchen zubereitet?

Zutaten:

  • 500 g Ricotta (oder Mascarpone, Frischkäse.)
  • 180 g Zucker
  • 50 g Maisstärke
  • 200 g frische Erdbeeren
  • 3 Eier
  • 2 Esslöffel Vanilleextrakt
  • 1 Esslöffel Aprikosenmarmelade
  • ½ Tüte Backpulver

Zubereitung:

  1. Quark sieben und dann in eine Schüssel geben. Vanille und Zucker dazugeben.
  2. Schlagen, bis ein cremiges Gemisch entsteht. Ein Ei nach dem anderen dazugeben und gut absorbieren lassen.
  3. Maisstärke und Hefe sieben und dazugeben, für ein paar Minuten schlagen.
  4. Erdbeeren säubern und in Scheiben oder Stücke schneiden und dazugeben, circa 20 Stücke beiseite legen.
  5. Alles durchmischen und Teigmasse in eine mit Butter beschichtete Backform von 22 cm Durchmesser geben, Oberfläche ebnen und darauf die restlichen Erdbeeren verteilen.
  6. Für 40 Minuten bei 180 °C in den Ofen schieben. Die Torte sollte nicht zu viel kochen, damit sie cremig bleibt.
  7. Sobald sie bereit ist, aus dem Ofen holen und abkühlen lassen, dann aus der Backform holen, mit Marmelade bestreichen, in Scheiben schneiden und servieren.

Die Torte ist perfekt als Dessert, sie kann im Kühlschrank aufbewahrt werden, weil sie eine cremige Konsistenz hat.

Anzeige

Guten Appetit!

Anzeige

Verwandte Beiträge