Der Schutz von Pflanzen vor Witterungseinflüssen, Insekten und anderen Bedrohungen ist nicht nur für Gärtner und Landwirte wichtig, sondern für jeden, der gepflegte und gesunde Pflanzen haben möchte. Aus all diesen Gründen ist es wichtig, Lösungen für die Gefahren zu finden, um unsere Pflanzen zu schützen. Eines der natürlichen Produkte, die dafür verwendet werden, ist Essig, der dazu dient, die Pflanzen vor Insekten und anderen Bedrohungen zu schützen. Sie werden sehen, dass es bei richtiger Anwendung Ihr bester Verbündeter sein wird, um Ihre Pflanzen in gutem Zustand zu halten. Mal sehen, wie!

Essig, wenn Sie ihn so für Ihre Pflanzen verwenden, werden sie schön und gesund sein

Essig, ob Wein-, Apfel- oder Weißweinessig, hat mehrere Eigenschaften, die ihn zu einem hervorragenden Heilmittel für Pflanzen machen:

Antibakteriell und antiseptisch: Es ist ein Desinfektionsmittel. Zu seiner hohen Effizienz kommen die niedrigen Anschaffungskosten, die es für alle Verbraucher zugänglich machen. Es tötet Bakterien und Mikroorganismen ab, die der Pflanzengesundheit schaden, wie z. B. Pilze. Es wird häufig bei der Behandlung von Infektionen und Pilzen eingesetzt. Die Wirksamkeit von Essig ist sowohl auf Oberflächen als auch auf Pflanzen, Hausböden und den menschlichen Körper sehr hoch.

Regulator des pH-Werts im Boden und Kalkentferner: Dank seines Säuregehalts trägt er zur Regulierung des pH-Werts des Bodens bei, aber auch zur Regulierung der Haut und des Verdauungssystems beim Verzehr. Es hilft auch, überschüssigen Kalk aus Bewässerungswasser und Wasser, das sich im Boden angesammelt hat, zu entfernen.

Abschreckend: Der starke Duft, den sie abgibt, wirkt auf viele Tiere, insbesondere Insekten, abschreckend.

Essig in Pflanzen ist ein starkes Herbizid, Fungizid und Insektizid. So verwenden Sie es!

Die Verwendung von Essig im Garten bringt den Pflanzen folgende Vorteile:

Desinfektionsmittel:

wird verwendet, um Saatbeete und Töpfe vor dem Umpflanzen von Pflanzen in diese Behältnisse perfekt zu reinigen.

Kalkneutralisator:

Die Verwendung von Essig im Bewässerungswasser dient dazu, dem Kalk im Wasser entgegenzuwirken, der eine Chlorose der Pflanzenblätter verursachen kann.

Wirkt als Herbizid, Fungizid und Insektizid: Gegen Unkraut-, Pilz- und Insektenbefall ist Essig der beste natürliche Verbündete. Es kann auch viele Tiere abwehren und so Schädlinge und andere Pflanzenschäden verhindern.

Anreicherung des Bodens:

In kleinen Mengen und bei Pflanzen, die saure Böden vertragen, wie Erdbeeren, Zitronen, Blaubeeren und Rosen, versorgt er den Boden mit Eisen.

Essig, bereiten Sie diese Lösung vor: es ist ein wirksames Insektizid und Abwehrmittel

Die Kombination von Wasser und Essig gegen Blattläuse und andere Schädlinge ist sehr wirksam. Sie können dies auf verschiedene Weise tun:

Selbst hergestellte Fallen oder Abwehrmittel aus Wasser und Essig helfen, Insekten wie Fruchtfliegen fernzuhalten. Die Herstellung eines Mittels zur Abwehr von Fruchtfliegen mit Essig wirkt als Verbündeter in Obstkulturen oder Gärten mit Obstbäumen und hält diese und andere kleine Insekten von Speisekammer und Küche fern. Sie können Essig mit Wasser verdünnen und die Erde von Pflanzen oder Steinen damit besprenkeln, oder Sie können Schalen mit Wasser und einem Spritzer Essig um Pflanzen oder ihre Töpfe herum aufstellen.

Wenn Sie nicht wissen, wie Sie Essig als Insektizid oder Abwehrmittel gegen Ameisen und Blattläuse einsetzen können, empfehlen wir Ihnen, die von diesen Insekten befallenen Flächen mit Essig zu besprühen. Das Produkt sollte nicht mit Wasser verdünnt werden, da es sonst seine Wirkung verliert. In Gebieten mit starkem Befall sollten Sie den Essig zwei- oder dreimal anwenden, um Ameisen und andere Insekten wie Blattläuse dauerhaft zu vernichten. Wir empfehlen außerdem, dies zu tun, wenn die Pflanzen nicht in der Sonne stehen, damit sie nicht verbrennen.

Wenn Sie auch andere Tiere (Kaninchen, Maulwürfe, Katzen, Rehe oder Waschbären) mit Essig von den Pflanzen fernhalten wollen, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Weichen Sie alte Lappen oder Baumwolle in einem Eimer mit Wasser und Essig ein.
  2. Warten Sie einige Minuten, bis sie das Produkt ausreichend aufgenommen haben, was für diese Tiere unerträglich ist.
  3. Verteilen Sie die Lappen im Garten oder Obstgarten.
  4. Um die Pflanzen zu schützen, wiederholen Sie die vorherigen Schritte jeden Tag oder jeden zweiten Tag.

Essig, wenn Sie ihn auf diese Weise verwenden, schützen Sie Ihre Pflanzen vor Pilzen

Die Beseitigung von Pilzen in Pflanzen ist natürlich möglich. Sie haben mehrere Möglichkeiten, Essig als Fungizid zu verwenden, entweder zur Behandlung oder zur Vorbeugung, aber hier erklären wir zwei davon:

Man kann es zum Sterilisieren von Werkzeugen und Setzlingen verwenden, bevor man sie an Pflanzen einsetzt. In diesem Fall sollte man das Produkt unverdünnt verwenden, und man kann es auch zum Desinfizieren von neuem Saatgut oder Setzlingen verwenden, indem man es mit Wasser und ein wenig Essig besprüht.

Sie können auch ein Fungizid mit zwei Esslöffeln Essig und Kamille herstellen. Diese Mischung wirkt wirksam gegen verschiedene Arten von Pilzen auf Pflanzen und hat gleichzeitig eine abweisende Wirkung auf verschiedene Schädlinge und andere Tiere.

Essig, um Unkraut zu beseitigen, verwenden Sie ihn so

Obwohl Essig gute Eigenschaften für Pflanzen hat, kann er auch zur Bekämpfung bestimmter Unkräuter verwendet werden. Für diese Anwendung ist es am effektivsten, weißen Essig zu verwenden, da er stärker ist als die anderen. Um weißen Essig als Herbizid zu verwenden, befolgen Sie die folgenden Schritte:

Mischen Sie weißen Essig mit Zitronensaft, um den Säuregehalt zu erhöhen. Auf einen Liter Essig wird ein Glas Saft gegeben. Nachdem Sie beide Flüssigkeiten gemischt haben, füllen Sie die Lösung in eine Sprühflasche oder einen Diffusor.

Besprühen Sie die Bereiche mit dem Unkraut, das Sie entfernen möchten.

Die Wirksamkeit der Mischung erhöht sich, wenn die Pflanzen in direktem Kontakt mit der Sonne und bei hohen Temperaturen stehen.