Egal, wie oft Sie Ihre Toilette spülen: Mit der Zeit färbt der Kalk im Wasser die Innenflächen immer orange.

Ganz zu schweigen von dem Schmutz, der sich auf dem Kalk ablagert und sehr lästige dunkle Flecken verursacht, die nur mit sehr starken Chemikalien zu entfernen sind.

Da die Toilette ständig mit Wasser in Berührung kommt, ist es schwierig, das Problem der Kalk- und Schmutzablagerungen in der Toilette ein für alle Mal zu lösen. Wenn Kalk Schmutz aufnimmt, nimmt er eine unangenehme dunkle Farbe an.

Deshalb ist es wichtig, die folgenden Tipps zu befolgen, um Kalkablagerungen vorzubeugen und bestehende Kalkablagerungen zu entfernen.

Kalk besteht aus Kalziumkarbonat (kohlensaurer Kalk), einer alkalischen Verbindung, so dass eine Säure erforderlich ist, um ihn aufzulösen und zu entfernen. Essig zum Beispiel ist ein sehr nützliches Produkt in dieser Hinsicht.

Essig und Zitrone

Die Säuren in beiden Inhaltsstoffen lösen Flecken und Kalkablagerungen in der Toilette auf und beseitigen auch die Mikroorganismen, die schlechte Gerüche verursachen.

Mischen Sie 100 ml Essig mit dem Saft einer Zitrone und sprühen Sie ihn auf die Oberfläche der Toilette. Warten Sie 30 Minuten, spülen Sie dann und verwenden Sie ein feuchtes Tuch, um die Außenflächen der Toilette zu reinigen.

Natron und Wasserstoffperoxyd

Die Kombination dieser beiden Inhaltsstoffe hat die besondere Eigenschaft, Oberflächen aufzuhellen, und ist daher perfekt für dunklere Kalkablagerungen. Darüber hinaus hat es eine desinfizierende Wirkung.

Mischen Sie 80 Gramm Natron mit 2 Esslöffeln Wasserstoffperoxid, und reiben Sie die Lösung mit einem Schwamm auf die Oberflächen.

Nach 30 Minuten mit reichlich Wasser abspülen und fertig ist ein sauberes und duftendes Badezimmer.