Das traditionelle Fladenbrot ohne Schmalz beginnt mit dem Originalrezept. Das Fladenbrot der Romagna: weich, duftend, sie wird nicht kaputt beim Zusammenrollen oder Falten. Die Teigmasse basiert auf Mehl, Olivenöl, Salz oder Wasser: keine Hefe oder Backpulver! Das Mehl zu benutzen ist weißes Mehl, aber es gibt auch andere Versionen: Fladenbrot mit Vollkornmehl, mit Getreide, Roggen, glutenfrei, um allen Bedürfnissen zu entsprechen. Heute ist das Fladenbrot vom IGP geschützt, also ist sie ein Symbol geworden, für das Street Food der Romagna, die man auf der ganzen Welt kennt für die typische runde Form.

Wie man Fladenbrot ohne Schmalz mit Olivenöl zubereitet?

Zutaten für 6 Portionen:

  • 300 g Mehl
  • 150 ml Wasser
  • 30 g Olivenöl extravergine
  • 5 g feines Salz

Zubereitung:

Teigmasse zubereiten:

  1. Ihr könnt mit den Händen, in einer Schüssel oder Rührschüssel. Mehl und Wasser nach und nach dazugeben. Kneten, dann nach und nach Olivenöl und Salz dazugeben, dabei immer weiter kneten.
  2. Kneten, bis ein weiches, und nicht klebriges Brötchen entsteht.
  3. Teig in gewünschte Anzahl von Fladenbrot aufteilen; mit diesen Dosierungen sind 4–6 Portionen ratsam, je nach Dimension der Pfanne oder Kochfläche.
  4. Teigportionen zu Kugeln formen.
  5. Kugeln mit Frischhaltefolie bedecken und auf leicht mit Mehl beschichteter Arbeitsfläche für 30 Minuten ruhen lassen. Die Ruhezeit ist wichtig, sodass das Kochen perfekt wird. Nach 30 Minuten, Brötchen ausrollen, sodass eine maximal 3 mm dicke Scheibe entsteht.

Kochen:

  1. Beschichtete Pfanne, oder Grill, erwärmen, sobald sie warm ist, die erste Fladenbrot mit Öl darauf legen und für wenige Minuten bei niedriger Flamme (auf jeden Fall nicht zu hoch) kochen lassen (ohne Deckel). Sobald sich Blasen formen und die Unterseite golden wird, könnt ihr das Fladenbrot umdrehen und die andere Seite kochen.
  2. Alle Fladenbrot auf diese Weise kochen und aufeinander stapeln. Ihr könnt sie heiß füllen, oder füllen und dann in einer Pfanne oder einem Grill aufwärmen.

Das Fladenbrot ohne Schmalz kann für 2 Tage in einem Lebensmittelsack im Kühlschrank aufbewahrt werden und auch tiefgefroren werden; sie muss dann bei Zimmertemperatur aufgetaut werden.

Guten Appetit!