Frittelle mit Gemüse sind sehr einfach, schnell gemacht, ohne Hefe und mit rohem und geriebenem Gemüse. Um die Fritelle mit Gemüse zuzubereiten, werden Karotten, Zucchini und rote Zwiebeln benutzt, aber natürlich könnt ihr das Gemüse benutzen, welches ihr am liebsten mögt, auch wenn es einige Grenzen gibt … zum Beispiel könnt ihr nicht Auberginen benutzen, weil sie länger kochen müssen, als Zucchini oder Karotten; dasselbe gilt für Kartoffeln, also, wenn ihr das Gemüse auswählt, denkt auch an die Kochzeiten.

Anzeige

Wie man die Fritelle mit Gemüse zubereitet?

Zutaten für 4 Personen:

  • 100 g Mehl
  • 150 ml sehr kaltes Wasser mit Kohlensäure
  • 1 Esslöffel Olivenöl extravergine
  • ein halber Teelöffel Salz
  • 1 Zucchini
  • 1 Karotte
  • 1 rote Zwiebel
  • Erdnussöl

Zubereitung:

  • Gemüse putzen: Zucchini waschen, abtrocknen und Enden entfernen.
  • Karotten schälen und Enden entfernen.
  • Eine rote Zwiebel schälen.
  • Das gesamte Gemüse mit einer Reibe mit großen Löchern reiben.
  • Mit absorbierendem Papier Gemüse abtrocknen.
  • Teigmasse: Das Mehl in eine Schüssel geben und kaltes Wasser mit Kohlensäure aus dem Kühlschrank dazugeben; mit einem Handmixer vermischen, sodass keine Klumpen entstehen.
  • Olivenöl extravergine und Salz dazugeben und weiter mit dem Handmixer vermischen.
  • Geriebenes Gemüse dazugeben und mit einem Löffel vermischen, bis ein einheitliches Gemisch entsteht.
  • Fritelle kochen: Wenn ihr eine dickflüssige Teigmasse mit Gemüse habt, Erdnussöl erwärmen, und, wenn es warm ist, Fritelle mit Gemüse in Löffeln frittieren.
  • Fritelle mit Gemüse für circa 15 Minuten frittieren und immer wieder umdrehen, bis sie gekocht und golden sind.
  • Fritelle mit Gemüse auf absorbierendem Papier abtropfen lassen, Salz dazugeben und heiß servieren.

Anstelle des Wassers mit Kohlensäure könnt ihr helles Bier benutzen, wichtig ist, dass es sehr kalt aus dem Kühlschrank ist.

Ihr braucht keine Hefe, um die Fritelle mit Gemüse zuzubereiten.

Anzeige

Guten Appetit!

Anzeige