Galaktaboureko ist ein griechisches Rezept aus Filoteig und Creme, eines der bekanntesten und beliebtesten griechischen Rezepte mit einem unaussprechlichen Namen, sodass ihr wahrscheinlich einfach fragen werdet, ob jemand das griechische Gericht mag… Es ist also schwierig auszusprechen, aber eines der besten Desserts, die ihr je essen werdet.

Anzeige

Galaktoboureko bedeutet auf griechisch “mit Milch beschichtete Torte”, tatsächlich besteht die Torte aus 12 Schichten Filoteig; ihr braucht 6 Blätter für die Basis und 6 für die Oberfläche; die Füllung besteht aus Milchcreme, Eier und Grieß, es ist nicht schwer zuzubereiten und wird am Besten frisch gekostet; ihr werdet euch in dieses Rezept verlieben, so wie sich alle in das Baklava verlieben, ein sehr ähnliches Rezept mit Filoteig und Trockenobst.

Anzeige

Wie man das Galaktaboureko zubereitet?

Zutaten für 6 Personen:

Für die Grießcreme:

Für die Basis:

  • 12 Blätter Filoteig
  • 50 g Butter

Für den Sirup:

  • 150 ml Wasser
  • 30 g Honig
  • 100 g Zucker

Zubereitung:

  1. Um das Galaktoboureko zuzubereiten, als erstes die Creme aus Eiern und Grieß zubereiten.
  2. Milch, frische Sahne, Zucker, Vanille und Zitronenschale in einen Topf geben.
  3. Topf bei niedriger Hitze aufs Feuer stellen und köcheln lassen.
  4. Grieß dazugeben und schnell bei niedriger Hitze umrühren.
  5. Dickflüssig werden lassen; dafür braucht es wenige Minuten. Grieß vom Feuer nehmen und Eigelb dazugeben.
  6. Schnell umrühren und Grießcreme in eine Schüssel geben, mit Frischhaltefolie bedecken und abkühlen lassen.
  7. Butter in eine Schüssel geben und in der Mikrowelle schmelzen.
  8. Alle Zutaten und Geräte für das Dessert auf eine Arbeitsfläche legen, das heißt: die fertige Creme, die Blätter des Filoteig, die zerlassene Butter, ein Pinsel und die Backform oder Auflaufform, wie in diesem Fall.
  9. Den Boden der Auflaufform aus Keramik mit Butter beschichten und darauf das erste Blatt Filoteig legen.
  10. Den Teig mit Butter beschichten und ein weiteres Blatt darüber legen. Fortfahren, bis 6 Blätter übereinander liegen, das letzte müsst ihr nicht mit Butter beschichten.
  11. Die Creme auf dem Filoteig verteilen, ebnen und die Ränder nach Innen biegen; jetzt den Vorgang mit dem Filoteig wiederholen: einbuttern und weitere 6 Blätter übereinander legen.
  12. Galaktaboureko in vorgeheiztem, statischen Ofen bei 170 °C für circa 30 Minuten backen.
  13. In der Zwischenzeit Honigsirup zubereiten.
  14. Wasser und Zucker in einen Topf geben, sieden lassen und vom Feuer nehmen.
  15. Honig dazugeben, mischen und abkühlen lassen.
  16. Dessert mit Filoteig aus dem Ofen holen; es sollte golden sein. Kochend heiße Torte mit Sirup aus Zucker und Honig benetzen; den gesamten Sirup darauf verteilen; macht euch keine Sorgen, wenn es viel erscheint, die Torte wird ihn komplett absorbieren.
  17. Galaktoboureko auf Zimmertemperatur abkühlen und dann für ein paar Stunden in den Kühlschrank stellen; dann genießen.

Tipps:

  • Ihr könnt pflanzliche Sahne anstelle der frischen Sahne benutzen.
  • Ihr könnt die Creme mit Zimtpulver aromatisieren.
  • Ihr könnt den Sirup mit Zitronen oder Orangen aromatisieren.

Guten Appetit!

Anzeige