Anzeige

Gebackenes gefülltes Schweinefilet, das sehr gut zu der derzeitigen Jahreszeit passt. Wenn es draußen kalt ist, haben wir vermehrt Lust auf etwas Gegrilltes und dieses gebackene gefüllte Schweinefilet wird Sie mit seinem köstlichen Geschmack überraschen. Weihnachten, wenn die ganze Familie am Tisch versammelt ist, ist eine hervorragende Gelegenheit, um mit Ihren Fähigkeiten in der Küche zu glänzen. Dieses Rezept für ein gefülltes Filet ist sehr einfach zuzubereiten und ich versichere Ihnen, das Ergebnis wird nicht unbemerkt bleiben. Bei der Füllung des Filets können Sie kreativ sein und es mit Allem füllen, was Ihnen am besten schmeckt.

Wie macht man ein gebackenes gefülltes Schweinefilet?

Zutaten:

Anzeige
  • 1 Schweinefilet von 500 Gramm
  • 150 Gramm Speck
  • 150 Gramm geschnittener Schinken
  • 6 getrocknete Aprikosen, 12 getrocknete Pflaumen und 30 g Pinienkerne
  • 800 g Kartoffeln
  • 250 g Schalotten oder Zwiebel
  • 2 oder 3 Karotten
  • 250 g Kirschtomaten
  • 150 ml Wein oder Schnaps
  • Natives Olivenöl extra
  • Salz und gemahlener schwarzer Pfeffer

 

Zubereitung des Rezepts:

1.- Das Filet vom Fett befreien; Ich habe nicht alles entfernt, nur das hervorstehende Fett. Nun müssen Sie das Filet öffnen, wobei es besser ist, dies von Ihrem Metzger machen zu lassen. Machen Sie einen ersten Schnitt, ohne dabei jedoch das Fleisch ganz durchzuschneiden. Danach drehen Sie das Filet und schneiden weiter, um das ganze Filet zu öffnen. Sehen Sie sich das Video an, um es sich so leicht wie möglich zu machen.

2.- Das offene Filet mit Speckstreifen bedecken und einige Scheiben Schinken dazugeben. Ich habe zwei Schichten Schinken hinzugefügt, weil er sehr dünn geschnitten war. Halbieren Sie nun die getrockneten Aprikosen und Pflaumen und fügen Sie nach Belieben einige Reihen hinzu. Anschließend noch die Pinienkerne darüber verteilen.

3.- Das Filet vorsichtig aufrollen und zubinden. Sehen Sie sich das Video an, um zu erkennen, wie einfach es ist, das Filet zuzubinden. Sie müssen die Enden nach innen legen und mit einem Knoten gut verschließen. Nachdem alles gut zugebunden ist, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4.- Geben Sie als nächsten Schritt das gebundene Filet in eine Pfanne mit nativem Olivenöl extra und braten Sie es von allen Seiten an. Dazu müssen Sie es wenden. Sobald die gesamte Oberfläche angebraten ist, ebenso die Enden gut anbraten. Nehmen Sie es von der Hitze.

5.- Die Karotten schälen und in Scheiben schneiden. Zwiebeln und Kartoffeln ebenfalls schälen, jedoch ganz lassen. Geben Sie einen Spritzer Olivenöl in eine Backform und legen Sie das gefüllte Filet, die Kartoffeln, die Schalotten, die Karotte und zum Schluss die Kirschtomaten nach Belieben darauf. Fügen Sie Salz hinzu und gießen Sie den Schnaps oder Wein sowie das Öl aus der Pfanne, in der Sie das Fleisch gebraten haben, darauf.

6.- Geben Sie nun die Backform in den, auf 250 Grad mit Unter- und Oberhitze vorgeheizten, Ofen. Drehen Sie die Temperatur auf 225 Grad herunter und öffnen Sie gelegentlich den Ofen, um zu sehen, wie das gefüllte Filet aussieht. Nach ungefähr einer Stunde, wenn die Kartoffeln fast fertig sind, löschen Sie alles mit dem eigenen Saft ab. Wenn Sie bemerken, dass das Fleisch austrocknet, fügen Sie Wasser oder Wein hinzu. Insgesamt hatte ich es eineinhalb Stunden im Ofen.

7.- Wenn das Filet abgekühlt ist, entfernen Sie den Faden, indem Sie ihn mit einer Schere abschneiden. Achten Sie darauf, das Fleisch dabei nicht zu verletzen. Das Schneiden ist einfacher, wenn Sie warten, bis es ausgekühlt ist; so können Sie dünnere Scheiben abschneiden.

 

Wenn Sie dieses Schweinefilet-Rezept mit anderen Beilagen-Ideen begleiten möchten, überlasse ich Ihnen diese Zusammenstellung von Rezepten für Party-Beilagen.

Guten Appetit!