Anzeige

Gebackene Hähnchen mit Kartoffeln ist ein sehr preiswertes Rezept, das in allen Familien genossen wird und normalerweise jeder gerne mag. Das gebackene Hähnchen mit Kartoffeln, das ich Ihnen vorstelle, ist ein ganz besonderes Gericht, das Sie täglich essen können oder Ihre Angehörigen bei Feierlichkeiten überraschen können, denn die Mischung aus aromatischen Kräutern, mit denen es zubereitet wird, ist eine Geschmacksexplosion. Es erfordert nur sehr wenig Arbeit, weil der Ofen fast die ganze Arbeit für Sie erledigt. Sie müssen sich nur ab und zu nachsehen, ob es gar ist, damit es nicht anbrennt und Sie sich nicht ärgern. Es ist eines dieser Rezepte, mit denen Sie mit sehr wenig Aufwand ein perfektes Gericht zaubern können.

Wie macht man den gebackenen Hähnchen mit Kartoffeln?

Zutaten Für 4 bis 6 Personen:

Anzeige
  • 1 gesäubertes Huhn von ca. 1,6 kg
  • 5 oder 6 Kartoffeln
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zitrone
  • 250 ml Hühnerbrühe oder Wasser
  • Olivenöl
  • Salz
  • Für die Gewürzmischung (1 Esslöffel Oregano, 1 Teelöffel Thymian, 1 Teelöffel Basilikum, 1/2 Teelöffel Rosmarin, 1/2 Teelöffel gemahlener schwarzer Pfeffer)

Zubereitung:

  1.  Bereiten Sie die Mischung aus aromatischen Kräutern vor, um das Hähnchen zu würzen. Geben Sie in eine Schüssel einen Esslöffel Oregano, einen Teelöffel Thymian, einen Teelöffel Basilikum, ½ Teelöffel Rosmarin und ½ Teelöffel gemahlenen schwarzen Pfeffer. Mischen Sie die Zutaten gut und bewahren Sie sie in einem Glas auf. Sie können diese Gewürzmischung auch dazu benutzen, um andere Fleischgerichte zu würzen.
  2.  Heizen Sie den Ofen mit Hitze auf Ober und Unterhitze mit 180 Grad vor. Legen Sie etwas natives Olivenöl extra auf eine Backofenform und legen Sie das Huhn darauf und beschmieren Sie es ebenfalls mit Öl. Verteilen Sie das Öl gut auf dem ganzen Huhn, so dass die Gewürze gut auf der Haut haften. Verteilen Sie die Gewürze jetzt ebenfalls auf dem ganzen Huhn innen und außen. Stecken Sie die Zitrone in das Huhn mit ein paar Knoblauchzehen sowie ein wenig Salz. Binden Sie die Beine des Hähnchens mit einem Baumwollfaden zusammen. Geben Sie die Knoblauchzehen, die Zwiebel und etwas Hühnerbrühe auf die Backofenform dazu.
  3.  Stellen Sie das Hähnchen in den Ofen. Ab und zu können Sie es mit seinem eigenen Saft übergießen oder etwas mehr Brühe hinzufügen, wenn Sie sehen, dass es ein wenig trocken wird. Sie können die Hitze des Ofens nutzen, um einige Kartoffeln damit zu braten. Planen Sie zwei Stunden ein. Sie können sich auch einen Timer stellen. Nehmen Sie das Huhn heraus, wenn es gut gebräunt ist. Denken Sie auch daran, die Kartoffeln pünktlich umzudrehen, wenn sie die Hälfte der Zeit im Ofen waren.
  4. Nehmen Sie das Hähnchen aus dem Ofen, sofern Sie es sofort servieren möchten, und wenn nicht, lassen Sie es bis zum Servieren im Ofen, damit es keine Wärme verliert.
  5.  Bereiten Sie die Kartoffeln zu. Schneiden Sie die Kartoffeln mit dem Messer oder probieren Sie, ob sie sich mit der Hand zerdrücken lassen. Wenn Sie sich öffnen lassen, versehen Sie sie mit einer Prise Salz und einem guten Spritzer nativem Olivenöl extra. Dann sind sie fertig.

Guten Appetit!