Heute bereite ich diese köstlichen selbstgemachten gefrorene Kartoffeln zu. Aber im Gegensatz zu den gekauften schmecken sie wie Kartoffeln.

Anzeige

Sie sind einfach und leicht zuzubereiten. Sie sind köstlich und man weiß, dass sie das sind, was man zu Hause isst.

Das ist die Vorbereitung eines Tages für viele Tage, an denen die selbstgemachten, tiefgekühlten Kartoffeln aus der Tüte bereitstehen. Sie werden in nur 2 Minuten gebraten.

Hier sind die Zutaten und das vollständige Rezept. Auf geht’s in die Küche und wir bereiten dieses Rezept für selbstgemachte tiefgefrorene Kartoffeln aus der Tüte vor.

Anzeige

Wie macht man gefrorene Kartoffeln?

Zutaten:

  • Kartoffeln
  • Ein Esslöffel Salz
  • Ein Esslöffel Essig
  • Wasser

Zubereitung:

  1. Schälen Sie die Kartoffeln und schneiden Sie sie in etwa einen Zentimeter lange Stäbchen.
  2. Achten Sie darauf, dass sie alle die gleiche Dicke haben. Damit sie nach dem Einfrieren und beim Braten gut durchgaren.
  3. Sobald wir sie in Stäbchenform haben, legen wir sie für etwa 15 Minuten in Wasser.
  4. Nach 15 Minuten aus dem Wasser nehmen und die Kartoffeln mit einem Löffel Salz und einem Löffel Essig in einen Topf geben.
  5. Gut mit Wasser bedecken und auf den Herd stellen.
  6. Die Hitze auf hohe Stufe stellen, sodass es zum Kochen kommt.
  7. Sobald es kocht, die Hitze auf mittlere Stufe reduzieren, auf meinem Induktionskochfeld auf Stufe 6.
  8. Lassen Sie sie 5 Minuten lang kochen und achten Sie dabei auf die Uhr. Kochen Sie sie nicht länger als nötig, da sie sonst platzen könnten. Da sie so dünn sind, sind sie schnell gar.
  9. Nach diesen 5 Minuten nehmen Sie sie aus dem Wasser und legen sie auf ein Geschirrtuch oder Küchenpapier, damit das Wasser aufgesaugt wird.
  10. Die Kartoffeln trocknen und vollständig abkühlen lassen.
  11. Sobald sie vollständig abgekühlt sind, legen Sie sie auf ein mit Backpapier belegtes Blech. Ich lege sie nacheinander und getrennt voneinander an.
  12. Ich habe drei Schichten Kartoffeln ausgelegt und im Gefrierschrank legen.
  13. Sobald sie gefroren sind, nehme ich sie heraus und lege sie in einen Gefrierbeutel, der weniger Platz braucht.
  14. Wenn Sie kein Backpapier verwenden möchten, können Sie die Kartoffeln auch schubweise auf ein Blech oder in eine Schüssel legen und nach und nach einfrieren. Bei mir ist das eher so, weil ich sie alle auf einmal einfriere. Sie können so viele Kartoffeln zubereiten, wie Sie möchten. Im Gefrierschrank halten sie sich mehrere Monate.
  15. Um die Kartoffeln perfekt und ohne überschüssiges Öl zu braten, gehen Sie folgendermaßen vor.
  16. Das Öl erhitzen, eine Kartoffel in das Öl legen, damit sie anzeigt, wann das Öl fertig ist.
  17. Dies ist der Zeitpunkt, an dem kleine Blasen um die Kartoffel herum zu blubbern beginnen.
  18. Dann die Kartoffeln nach und nach zugeben, damit das Öl nicht auf einmal abkühlt, wenn alle Kartoffeln auf einmal zugegeben werden. Es ist auch wichtig, nur wenige Kartoffeln zu frittieren, d. h. eine einzige Schicht Kartoffeln im Öl.
  19. Etwa 2 Minuten lang braten. Sie garen sehr schnell.
  20. Nehmen Sie sie heraus und legen Sie sie auf Küchenpapier, um das überschüssige Öl zu entfernen.
  21. Und die Kartoffeln sind zum Verzehr bereit. Im Handumdrehen.

Das Ergebnis sind Kartoffeln mit vollem Geschmack und sehr lecker.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß mit diesem köstlichen Rezept für tiefgekühlte Bratkartoffeln. Hausgemacht und köstlich.

Guten Appetit!

Anzeige