Dieser gefüllter Hühneraufschnitt. In Wahrheit ist er sehr schnell zubereitet und das Ergebnis ist spektakulär, mit einem reichhaltigen Geschmack durch das Huhn, das wir vorher gewürzt haben, und durch die Füllung. Ich habe das verwendet, was Sie sehen, aber wie ich immer zu sagen pflege, ist die Vorstellungskraft das Wichtigste. Sie können verwenden, was Sie wollen. Von Nüssen bis hin zu Speck, Sultaninen, Sonnenblumenkernen… kurzum, alles, was Ihnen einfällt.

Anzeige

Die Zubereitung ist kein Geheimnis, wie gesagt, sie ist einfach und schnell, nur muss man ihn im Kühlschrank abkühlen lassen und gut verdichten, damit er nicht auseinanderfällt, wenn es Zeit ist, ihn zu schneiden. Außerdem muss man beim Kochen darauf achten, dass kein Wasser ins Innere der Rolle gelangt.

Wie man gefüllter Hühneraufschnitt zubereitet?

Zutaten:

  • Eine große Hühnerbrust, etwa 300 g.
  • 3 gekochte Eier
  • Einige mit Sardellen gefüllte Oliven
  • Einige Streifen rote Paprika
  • Etwas scharfe Paprika kann auch süß sein
  • 1 Esslöffel Kräuter der Provence
  • 1 Esslöffel Knoblauchpulver
  • 1 Esslöffel Zwiebelpulver
  • 1/2 Esslöffel schwarzer Pfeffer
  • Salz nach Belieben
  • Ein wenig Olivenöl für die Hände
  • Wasser zum Kochen des Aufschnitts

Zubereitung:

  1. Stellen Sie zunächst einen tiefen Topf mit reichlich Wasser auf den Herd und bringen Sie es zum Kochen.
  2. In der Zwischenzeit die Brust in Stücke schneiden und in eine Küchenmaschine geben.
  3. Sie können dies mit einem Messer tun, wobei es wichtig ist, dass sie vollständig zerkleinert wird.
  4. Sobald sie fertig ist, in eine Schüssel geben und die Gewürze hinzufügen.
  5. Mit einer Gabel, einem Löffel oder den Händen gut durchmischen, eventuell mit etwas Öl einfetten, damit der Teig nicht klebt.
  6. Legen Sie ein großes Stück Frischhaltefolie auf die Arbeitsfläche.
  7. Das gewürzte Fleisch auf die Frischhaltefolie legen.
  8. Mit den Händen, die in etwas Öl getaucht sind, eine rechteckige Form formen und darauf achten, dass sie an allen Seiten gleich dick ist.
  9. Mit dem Paprikapulver bestreuen und ein weiteres Stück Frischhaltefolie darauf legen.
  10. Drehen Sie es um und entfernen Sie die erste Folie, sodass die Außenseite des Fleisches mit der Paprika bedeckt ist.
  11. Danach die Eier in die Mitte und die Oliven und Paprika an die Seiten legen.
  12. Bringen Sie das eine Ende des Fleisches mithilfe des Papiers in die Mitte.
  13. Machen Sie das Gleiche mit der gegenüberliegenden Seite und verbinden Sie sie in der Mitte.
  14. Nun drücken wir mit den Händen unsere Rolle zusammen und schließen dabei eventuelle Löcher im Fleisch.
  15. Nun gut mit derselben Frischhaltefolie umwickeln und umdrehen, als wäre es ein Bonbon.
  16. Ziehen Sie es fest an, legen Sie ein weiteres Blatt Frischhaltefolie ein und wiederholen Sie den Vorgang, Sie können ein drittes Blatt einlegen.
  17. Mit dem letzten Blatt machen wir einen Knoten an den Enden, um sicherzustellen, dass beim Kochen kein Wasser eindringt.
  18. Wenn das Wasser kocht, nehmen Sie es vom Herd und legen Sie die Fleischrolle hinein.
  19. Vergewissern Sie sich, dass sie vollständig untergetaucht ist. Ich drehe den Deckel auf den Kopf und benutze den Griff, um sie nach unten zu drücken.
  20. Dann lege ich einen etwas größeren Deckel darauf, sodass sie ganz untergetaucht ist und von allen Seiten gleichmäßig gart.
  21. Also, vom Herd nehmen und gut zugedeckt eine Stunde stehen lassen, dann ist es gar und fertig.
  22. Nehmen Sie sie aus dem Wasser und entfernen Sie entweder die Folie oder lassen Sie sie dran.
  23. Ich nehme sie ab und setze eine neue, saubere auf.
  24. Ich lasse sie etwa eine Stunde lang bei Zimmertemperatur abkühlen.
  25. Jetzt können wir sie in den Kühlschrank stellen und für mindestens 4 oder 5 Stunden stehen lassen, obwohl ich sie normalerweise von einem Tag auf den anderen stehen lasse.
  26. Nehmen Sie sie aus dem Kühlschrank und schneiden Sie sie in etwa einen halben Zentimeter dicke Scheiben.
  27. Lassen Sie sie etwas abkühlen und genießen Sie diesen gefüllten Hühneraufschnitt

Bis zum nächsten Rezept.

Anzeige

Guten Appetit!

Anzeige