Anzeige

Das Gemüseragout ist eine einfache und sehr schmackhafte Soße für Nudeln. Eine Gemüsesoße ohne Fleisch, vegetarisch. Eine Explosion von Aromen und Farben, die Sie bei jedem Bissen überraschen wird. Ein leichtes, sommerliches und sehr einfaches Rezept, geeignet für die ganze Familie, auch für Kinder. In diesem Fall oder auch für diejenigen, die ganzes Gemüse nicht wirklich mögen, können Sie alles pürieren und erhalten ein cremiges und duftendes Pesto.

Wie man Gemüseragout zubereitet?

Zutaten:

Anzeige
  • 700ml Tomatensoße
  • 1 Aubergine
  • 1 Paprika (rot, klein)
  • 2 Zucchini
  • 1 Zwiebel
  • Olivenöl
  • Salz
  • Basilikum

Zubereitung:

Die Zubereitung der Gemüsesoße beginnt mit der Zubereitung der einfachen Tomatensoße:

  1. Geben Sie einen Spritzer Olivenöl in eine Pfanne und bräunen Sie die Hälfte der Zwiebel, gehackt. Danach das Tomatenpüree hinzugeben und bei schwacher Hitze garen.
  2. In der Zwischenzeit das Gemüse waschen. In kleine Würfel schneiden: Aubergine, Paprika, Zucchini und die andere Hälfte der Zwiebel.
  3. Etwas Olivenöl in eine Pfanne geben und das Gemüse etwa 10 Minuten anschwitzen, bis es weich ist. Am Ende die Hitze ausschalten und das Öl abtropfen lassen.
  4. Das Gemüse in die einfache Tomatensoße geben, mischen und mit Salz, einer Prise schwarzem Pfeffer und frischen Basilikumblättern würzen. Umrühren, mit einem Deckel abdecken und die Gemüsesoße etwa 15-20 Minuten weiterkochen lassen, gerade lange genug, damit sich die Gemüsesoße gut vermischt.
  5. Verwenden Sie am Ende des Garvorgangs die Gemüsesoße, um die Nudeln zu würzen. Alternativ können Sie alles mit einem Stabmixer pürieren, auf diese Weise haben Sie keine Probleme mit denen, die kein gehacktes Gemüse mögen, wie z. B. Kindern. Sie erhalten ein wirklich leckeres Gemüsepesto.

Guten Appetit!