Geröstete Ananas in Rum, bietet das Beste aus beiden Welten – die Außenseite ist heiß und klebrig, aber das Innere ist saftig und süß und damit der perfekte Sommergenuss.

Anzeige

Mit diesem Rezept für in Rum geröstete Ananas können Sie ganz einfach ein sehr festliches und besonderes Dessert zubereiten, für das Sie nur ein paar einfache Zutaten benötigen.

Anzeige

Wie macht man geröstete Ananas in Rum?

Zutaten für 8 Personen:

  • Eine ganze natürliche Ananas
  • 1 Esslöffel Butter
  • 2 Esslöffel brauner Zucker
  • 1 Teelöffel Zimt
  • 50 ml Negrita oder gereifter Rum
  • Zum Garnieren: Minze und ein wenig Schlagsahne.

Zubereitung:

  1. Die Ananas schälen und in 1 cm dicke Scheiben schneiden, dabei den harten Teil in der Mitte entfernen. Am besten ist es, einen Ananasentkerner zu verwenden, der die ganze Arbeit übernimmt.
  2. Die Butter in einer Pfanne schmelzen lassen und die Ananasscheiben darin wenden, damit sie gut durchtränkt und gebräunt werden.
  3. Den Zimt hinzufügen und über die Scheiben streuen.
  4. Wenn sie anfangen, weich zu werden, den braunen Zucker direkt auf die Ananas geben und warten, bis er schmilzt. Die Ananas wenden, damit sie auf beiden Seiten gleichmäßig karamellisieren.
  5. Den Rum hinzufügen und die Ananas ein wenig umrühren. Noch ein paar Minuten kochen, bis sie goldbraun sind und sich eine dunkle Karamellsauce bildet.
  6. Sofort warm oder heiß servieren und mit Schlagsahne oder ein paar Minzblättern garnieren.

Guten Appetit!

Anzeige