Granita, Rezept für die sizilianische Erfrischung!

Die Zitronen Granita ist eines der traditionellen Desserts der sizilianischen Konditoren. Es ist ein frisches und köstliches Dessert und wird am besten mit Brioches genossen. In Sizilien wird es sowohl als Frühstück als auch als Snack eingesetzt. Man kann die Granita als Alternative auch mit Erdbeeren, Kaffee, Quark oder Schokolade herstellen. Diese hier ist mit echten Zitronen, Wasser und Zucker hergestellt. Wie das traditionelle Rezept beinhaltet sie keine Eier, muss nicht gekocht werden und man braucht keine Eismaschine für die Herstellung.

Anzeige

Wie man die Zitronen Granita zubereitet?

Zutaten:

  • 1 l Wasser
  • 350 g Zitrone
  • 350 g Zucker

Zubereitung:

  1. Zitronen waschen und in Stücke schneiden. 350 g mit Schale wiegen. Diese beiseite legen.
  2. Wasser in eine Schüssel geben und Zucker darin auflösen. Dann Zitronenstücke dazugeben.
  3. Mit sauberen Händen Zitronen im Wasser ausdrücken. Dabei versuchen, die Essenzöle aus der Schale herauszudrücken und aus dem Fruchtfleisch den Saft herauszudrücken. Am Ende alles für 10 Minuten einwirken lassen.
  4. Den Saft der Zitronen Granita filtern und so die Zitronenstücke, Fäden und Samen entfernen.
  5. Flüssigkeit in Eisformen füllen, oder in niedrige, breite Gefäße. Alles in den Gefrierschrank geben und Granita mit Zitrone gefrieren lassen. Dafür braucht es circa 3 Stunden.
  6. Wenn ihr die Granita herstellen wollt, die fertigen Würfel in einem Mixer zerkleinern. Wenn ihr einen Thermomix habt, diesen auf Geschwindigkeit 9-10 für circa 15 Sekunden einstellen. Das Ergebnis sollte eine glatte und samtige Zitronen Granita ohne Klumpen sein. Sofort servieren.

Für ein Glas Granita braucht man circa 5 Würfel tiefgefrorene Flüssigkeit.

Anzeige

Guten Appetit!

Anzeige

Verwandte Beiträge