Haare stinken nach kochen. Tipps?

Im Allgemeinen ist das Frittieren keine Art des Kochens, die täglich praktiziert wird.

Dafür gibt es viele Gründe, angefangen bei der Tatsache, dass es ungesund ist, bis hin zu eher „häuslichen“ Gründen wie Gestank im Haus, überall spritzendes Öl und so weiter.

Einer der Albträume des Frittierens ist außerdem der Gestank in den Haaren, die lange Zeit imprägniert bleiben, bis sie gewaschen werden.

Um dieses kleine Problem zu lösen, schauen wir uns gemeinsam an, wie man sein Haar beim Kochen nicht nach Braten riechen lässt!

Bevor Sie beginnen

Bevor wir eine Liste von Mitteln aufstellen, die den Bratgeruch in Ihrem Haar verhindern können, ist es gut zu verstehen, welche Schritte Sie unternehmen müssen.

Wenn Sie wissen, dass Sie frittieren werden, ist es nicht empfehlenswert, Ihr Haar zu waschen, da der Geruch des Haares sonst vom Geruch des Frittierens überlagert wird, und außerdem wird Ihr Haar durch den öligen Dampf blitzschnell schmutzig.

Eine weitere sehr wichtige Regel ist, die Haare nicht nur zu einem Pferdeschwanz zu binden, sondern sie auch um den Pferdeschwanz herum zu drehen, um sie gut zu sichern.

Auf diese Weise wird nicht das gesamte Haar vom Geruch betroffen sein.

Halten Sie Fenster und Balkone so weit wie möglich offen und schließen Sie vor allem die Türen aller Räume, denn der Geruch von gebratenem Essen kann überall hin gelangen!

Nun, an diesem Punkt müssen wir uns einfach nach spezifischen Lösungen für das Haar umsehen!

Eine Haube tragen

Das erste und älteste Mittel der Großmutter ist, eine Haube über die Haare zu ziehen und Ölspritzer zu vermeiden!

Es gibt zahlreiche Kunststoffhauben auf dem Markt. Im Idealfall sollten Sie eine Haube kaufen, die gut an Ihrem Haar haftet, ohne sich zu bewegen oder abzulösen.

Wichtig ist, wie bereits oben erwähnt, dass die Haare fest zusammengebunden werden, damit keine Haare nach der einen oder anderen Seite austreten können.

Handtuch

Wenn Sie kein Handtuch zur Hand haben, kein Problem! Sie werden auf jeden Fall ein Handtuch haben, das Sie zu Ihrem Vorteil nutzen können!

Nehmen Sie einfach ein sauberes, am besten doppeltes Frotteehandtuch und wickeln Sie es um Ihren Kopf und Ihr Haar.

Die Schritte sind ähnlich wie die nach der Haarwäsche, nur dass das Haar diesmal trocken ist, damit es leichter „entweichen“ kann.

Um diese Flucht zu vermeiden, können Sie das Handtuch mit Clips an Ihrem Haar befestigen, wobei Sie immer daran denken müssen, dass Sie sie zusammenbinden müssen.

N.B. Verwenden Sie saubere und vor allem trockene Handtücher, nehmen Sie keine feuchten Tücher, sonst riskieren Sie Kopfschmerzen.

Duftende Tücher

Der Trick mit den parfümierten Tüchern ist sehr interessant, denn er verhindert nicht nur den Bratgeruch in den Haaren, sondern ermöglicht es auch, einen guten Duft abzugeben!

Nehmen Sie ein sauberes Mikrofasertuch und sprühen Sie eine Lösung aus Wasser und ätherischen Ölen darauf, jedes beliebige Parfüm ist geeignet (solange es das Haar nicht beschädigt).

Binden Sie Ihr Haar hoch, wickeln Sie das Tuch darum und befestigen Sie es mit einem Gummiband oder mit Haarnadeln.

Wenn Sie fertig sind und Ihr Haar losgebunden haben, werden Sie fantastisch riechen!

Mütze

Neben den Haaren sollte auch die Kleidung beim Frittieren geschützt werden!

Deshalb ist es besser, keine frisch gewaschene Kleidung zu tragen oder Kleidung, die man auch dann tragen muss, wenn man danach das Haus verlassen muss, da man sonst überall eine Spur von gebratenem Essen hinterlässt.

Das Tragen eines Sweatshirts mit integrierter Kapuze ist eine Lösung, die ein doppeltes Problem löst: das der Kleidung und das der Haare.

Natürlich muss die Kapuze mit Schnürsenkeln zugezogen werden, damit keine Bratluft hindurchziehen kann.

Schal

Wenn Sie den Geruch des Bratens vermeiden wollen, aber mit einem gewissen Stil, dann benutzen Sie ein Kopftuch!

Dies wird oft verwendet, wenn man Gäste im Haus hat und nicht lange mit Kopfhörern, Handtüchern oder anderen Dingen herumstehen möchte.

Stecken Sie Ihr Haar zu einer Art Zopf hoch, wickeln Sie das Seiden- oder Baumwolltuch darum und befestigen Sie es mit Haarnadeln oder kleinen Clips.

Mehr Beiträge laden Laden...Keine Posten mehr.