Anzeige

Lernen Sie, wie kann man den amerikanischen hausgemachten Pfannkuchen zuzubereiten, als ob Sie sie Ihr ganzes Leben lang zum Frühstück zubereitet hätten. Es ist klar, dass seine Kunst genau in seiner Einfachheit liegt. Man braucht nur eine Schritt-für-Schritt-Anleitung und etwas Technik, um sie perfekt und spektakulär zu machen.

Es gibt nur wenige Dinge, die amerikanischer sind als ein Frühstück mit Pfannkuchen. Die perfekten Familienszenen finden rund um ein sehr reichhaltiges Frühstück statt, bei dem es keinen Mangel an hausgemachten und herzhaften Optionen gibt, wie Säfte, Kaffee, Spiegeleier, Toast und Marmeladen.

Sie können sie mit endlosen Möglichkeiten anrichten, von Sirupen über Marmeladen oder Honig bis hin zu Schlagsahne und Früchten aller Art. Sie können auch von diesem essenziellen Rezept ausgehen und den Teig nach Ihren Wünschen umwandeln, einschließlich einiger Zutaten wie Haferflocken, Nüsse, gehackte oder geriebene Früchte … Pfannkuchen sind eine Welt für sich!

Wie macht man einen hausgemachten Pfannkuchen?

Zutaten für 12 Pfannkuchen:

Anzeige
  • 150 g Weizenmehl
  • 1 Esslöffel Zucker
  • 8 g Backpulver (ca. 1 Esslöffel)
  • 1 Prise Salz
  • 200 ml Milch (1 Glas)
  • 1 Ei
  • 1 Teelöffel Butter

Zubereitung:

  1. Die trockenen Zutaten in eine Schüssel geben: Mehl, Zucker, Backpulver und Salz. Mischen Sie alles gut.
  2. Die Butter schmelzen. Um dies zu tun, können Sie sie in eine kleine Tasse für 5-10 Sekunden in die Mikrowelle geben und Sie können loslegen.
  3. In einer anderen Schüssel das Ei mit der Milch und Butter verbinden und mit einem Handmixer vermischen, sodass es perfekt gemischt ist.
  4. Gießen Sie die Flüssigkeit nach und nach über die Schüssel mit trockenen Zutaten, während Sie sie mit dem Handmixer mischen. Stellen Sie sicher, dass keine Klumpen vorhanden sind. Der Teig ist damit fertig!
  5. Nehmen Sie eine kleine Antihaftpfanne (oder eine große, wenn Sie mehrere Pfannkuchen gleichzeitig zubereiten möchten) und stellen Sie sie auf den Herd, der auf mittlere bis hohe Temperatur eingestellt sein sollte. Oh, und Sie müssen keine Butter oder Öl hinzufügen, denn die Butter, die wir dem Teig hinzugefügt haben, lässt bereits nichts ankleben (solange Ihre Pfanne natürlich antihaftbeschichtet ist!).
  6. Idealerweise sollten Sie den Teig in ein Glas, einen Behälter oder eine Suppenkelle geben, aus dem Sie den Teig laufen lassen können. Gießen Sie ein wenig Teig in die Pfanne, aber genug, damit der Pfannkuchen die Größe hat, die Sie bevorzugen.
  7. Warten Sie, bis die erzeugten Blasen an die Oberfläche steigen, und wenn das passiert, drehen Sie ihn um und braten nur noch etwa 10 Sekunden. Legen Sie ihn auf einen Teller und bedecken Sie ihn mit einer Baumwolltischdecke und bereiten Sie den Rest vor.
  8. Wenn er sehr braun geworden ist, solltest du die Temperatur deines Herdes ein wenig senken, und wenn du siehst, dass du daran verzweifelst, dass er ein wenig braun wird, hebe die Temperatur an. Der erste Pfannkuchen hilft Ihnen, die ideale Temperatur einzustellen.

Guten Appetit!