Holz polieren – so bekommen deine Möbel einen tollen Glanz-Meine Großmutter hat es immer gemacht

Mit dieser Mischung wird das Polieren des Holzes Ihrer Möbel ganz einfach – meine Großmutter hat das immer gemacht

Wie schön wäre es, stumpfes Holz in einem einzigen Arbeitsgang zu polieren und zu reinigen! Aber vor allem wäre es sehr befriedigend, das geliebte Möbelstück wieder in seinem alten Glanz erstrahlen zu lassen!

Holzmöbel vermitteln sofort die Wärme eines gemütlichen Zuhauses und werden von Generation zu Generation weitergegeben. So sehr, dass einige von Omas Einrichtungsgegenständen oft an die Enkelkinder weitergegeben werden, um das Zimmer zu verschönern und zu wärmen! Doch im Laufe der Zeit stumpfen sie ab. Staub und eine gewisse Nachlässigkeit bei der Pflege eines „lebenden“ Materials tragen dazu bei, dass ihr Image abstumpft und sie alt und überholt wirken. Doch um ihnen ihren ursprünglichen Glanz zurückzugeben, bedarf es nur einiger weniger Zutaten, die alle natürlich und wirksam sind, keine Kosten verursachen und das Ökosystem respektieren – es gibt nichts zu tun, Großmütter wussten es am besten!

Probieren Sie sie zuerst in einer kleinen Ecke aus, um zu prüfen, ob das Holz gut auf die Substanzen reagiert!

Und jetzt kommen wir zur Sache!

Polieren und Reinigen von stumpfem Holz mit einfachen Naturheilmitteln: die Methode meiner Großmutter

Beginnen wir mit dem Poliermittel schlechthin: Olivenöl. Wenn Sie es bisher nur in der Küche verwendet haben, sollten Sie es unbedingt auch als Reinigungs- und Poliermittel ausprobieren. Für alte und stumpfe Möbel erweisen sich seine Eigenschaften als unübertroffen. Tränken Sie einen Wattebausch mit einem Tropfen Öl und reiben Sie damit über die betroffenen Stellen. Einwirken lassen und mit einem sauberen Wolltuch abwischen.

Um beim kulinarischen Thema zu bleiben, sollten Sie die Vorteile von Apfelessig nicht übersehen, der sich hervorragend für die Holzpflege eignet. Feuchten Sie ein Mikrofasertuch an und wringen Sie es gut aus, um überschüssiges Wasser zu entfernen. Geben Sie dann ein paar Tropfen Essig hinzu und reiben Sie das Holz in kreisenden Bewegungen damit ein. Spülen Sie es ab und lassen Sie es trocknen.

Und natürlich Zitronensaft, der Reinigungs- und Polierkraft mit einem berauschenden Duft verbindet. Pressen Sie eine mittelgroße Zitrusfrucht aus, seihen Sie den Saft ab und gießen Sie ihn auf einen weichen Schwamm, wischen Sie dann über die Möbel und genießen Sie das Ergebnis.

Wir kommen nun zu einer sehr starken Mischung aus Bikarbonat und Marseiller Seife. Man braucht nur 2 Esslöffel von jedem dieser beiden Bestandteile in 500 ml Wasser aufgelöst, um eine sehr wirksame Lösung zu erhalten. Sie werden das Holz wieder wie neu machen. Geben Sie einige Tropfen dieser Mischung auf ein Tuch und wischen Sie damit die Möbel ab! Ergebnis? Eine sehr saubere und glänzende Oberfläche!

Und zum Schluss noch die Polierbehandlung meiner Großmutter, deren antike Möbel der Neid der Nachbarschaft waren.

Sie benötigen:

  • 1 Bürste mit weichen Borsten
  • 2 Esslöffel Essig
  • 1 Esslöffel Olivenöl

Geben Sie Öl und Essig in eine kleine Schüssel, tauchen Sie den Pinsel hinein und streichen Sie damit über die gesamte Oberfläche. Lassen Sie es etwa zwei Stunden lang einweichen, damit das Holz die Nährstoffe und die Politur der Lösung besser aufnehmen kann, und wischen Sie es dann mit einem Wolltuch ab. Sie werden von der Schönheit Ihrer Möbel verzaubert sein!

Mehr Beiträge laden Laden...Keine Posten mehr.