Hummus mit Kichererbsen und Paprika ist ein Rezept für eine einfache, schnelle und sehr gute Sauce. Der Hummus mit Paprika ist eine Variante der klassischen Kichererbsensauce, genauer gesagt, ist das Rezept sehr ähnlich, aber es werden in der Pfanne gekochte, oder geröstete Paprika dazugegeben.

Anzeige

Das Rezept ist perfekt, um rohes oder gekochtes Gemüse, Brot, Croûtons, Pizza, ungesäuertes Brot, Naan Brot zu begleiten, oder auch um es einfach zu löffeln und genießen… wenn ihr die Sauce in vielen bunten Schüsseln zu Tisch bringt, am besten mit Brot und Gemüse, ist dieses Rezept eine köstliche Vorspeise!

Anzeige

Wie man Hummus mit Paprika zubereitet?

Zutaten für 4 Personen:

  • 500 g Kichererbsen aus der Schachtel
  • 1 rote Paprika
  • 1 gelbe Paprika
  • 50 g Tahina
  • 1 Knoblauchzehe
  • Zitronensaft
  • Olivenöl extravergine
  • Petersilie
  • Salz

Zubereitung:

  1. Um Hummus mit Kichererbsen und Paprika zuzubereiten, als erstes Paprika kochen. Ihr könnt selbst entscheiden, ob ihr sie ganz im Ofen kochen wollt und dann schälen, oder ob ihr den Prozess beschleunigen wollt, so wie hier:
  2. Waschen, in Stücke schneiden und Samen und weiße Fäden entfernen.
  3. In Stücke schneiden, mit Petersilie, Öl und Salz in eine Pfanne geben und mit einem Deckel kochen.
  4. Wenn die Paprika bereit sind, in einen Teller geben und abkühlen lassen.
  5. Vorgekochte Kichererbsen, Paprika aus der Pfanne, Zitronensaft, Knoblauchzehe, Tahina, Petersilie in eine Schüssel geben und pürieren, sodass eine Creme entsteht.
  6. Hummus mit Kichererbsen und Paprika in eine Schüssel geben, mit Gewürzen dekorieren, die ihr bevorzugt, und für circa 1 Stunde in den Kühlschrank geben. Dann genießen.

Tipps:

  • Ihr könnt den Knoblauch weglassen, wenn ihr ihn nicht mögt.
  • Wenn euch die Schale der Paprika nicht schmeckt, ist es ratsam, die Paprika zu rösten und zu schälen, auch wenn man die Paprikaschale nach dem Pürieren nicht mehr schmeckt.
  • Ihr könnt den Hummus mit Kichererbsen und Paprika mit Zutaten, die ihr besonders mögt, wie Curry, Curcuma, Ingwer oder scharfe Paprika anreichern.
  • Ihr könnt den Hummus auch mit Linsen, Bohnen oder Avocado zubereiten.

Guten Appetit!

Anzeige