Die Joghurt-Apfel-Torte ist insgesamt sehr beliebt und vielseitig. Dieses Rezept ist einfach, ohne Butter, aber dafür mit Öl, und deshalb geeignet für alle, die ein leichtes Frühstück bevorzugen. Das griechische Joghurt ist besonders kompakt und dickflüssig, sodass die Torte genau richtig weich wird. Das Geheimnis der Torte ist es, viele Äpfel zu verwenden, sodass alle Obstliebhaber auf ihre Kosten kommen.

Anzeige

Wie man die Joghurt-Apfel-Torte zubereitet?

Zutaten für 12 Personen:

  • 2 Eier
  • 140 g Zucker
  • 80 ml Samenöl
  • 80 g griechisches Joghurt
  • 210 g Mehl
  • eine halbe Tüte Backpulver
  • 3 Äpfel
  • 1 Zitrone

Zubereitung:

  1. Äpfel schälen, in Scheiben schneiden und zusammen mit dem Zitronensaft und einem Esslöffel Zucker in eine Schüssel geben. Alle Zutaten 10 Minuten lang ruhen lassen.
  2. Eier aufschlagen und mit dem Zucker zu einem schaumigen Gemisch schlagen. Öl und Joghurt dazugeben und weiter aufschlagen.
  3. Mehl und gesiebtes Backpulver dazugeben, aufschlagen, dann die eingelegten Äpfel dazugeben, vermischen und in eine Tortenform von 22-24 cm mit Butter übertragen.
  4. Die Torte bei 180 °C für circa 45 Minuten im Ofen backen.
  5. Sobald die Torte bereit ist, diese aus dem Ofen holen, aus der Form entfernen und servieren.

Guten Appetit!

Anzeige
Anzeige