Anzeige

Joghurt Kokos Kuchen, die auf den ersten Blick wie ein Käsekuchen aussehen. Joghurtkuchen haben normalerweise diese Textur. Er ist weich, mit genau der richtigen Menge an Süße, ein wenig cremig und mit einem göttlichen Kokosnuss geschmack.

Manchmal muss man das Beste aus dem machen, was man im Kühlschrank hat, und es auf irgendeine Weise verwenden.

Ich hatte noch etwas Kokos-Sojajoghurt, der bald ablief, und dachte daran, daraus einen leckeren Kuchen zu machen. Weil es köstlich ist, müsst ihr mir das natürlich glauben. Aber wenn Sie es versuchen, werden Sie sehen, dass ich nicht übertreibe.

Nun, hier ist das Rezept, damit Sie es ausprobieren und mir sagen können, was Sie davon halten.

Wie macht man Joghurt Kokos Kuchen?

Zutaten:

Anzeige
  • 1 großer Kokosnuss-Sojajoghurt (400 g)
  • Schlagsahne (200 g)
  • 3 Eier
  • 45 g Maismehl (Speisestärke)
  • 145 g Zucker

Zubereitung:

  1. Wir werden den Thermomix oder einen elektrischen Mixer verwenden. Zuerst den Joghurt, die Sahne und den Zucker hinzufügen. 30 Sekunden lang auf Stufe 4 schlagen.
  2. Die Eier nacheinander hinzufügen und 20 Sekunden lang auf Stufe 4 schlagen. Geben Sie das nächste Ei erst hinzu, wenn das erste Ei gut verquirlt ist.
  3. Die Speisestärke hinzufügen und erneut 30 Sekunden lang auf Stufe 4 schlagen.
  4. Die Mischung in eine mit Pergamentpapier ausgelegte Backform geben. 45 bis 50 Minuten bei 180º backen. Einige Stunden im Kühlschrank ruhen lassen und beiseitestellen. Ich habe ihn über Nacht stehen lassen. Meine Form ist 21 cm groß.

Nachdem er im Kühlschrank war, kann man diesen reichhaltigen und köstlichen Kuchen genießen.

Guten Appetit!