Der Joghurt Plumcake und Schokoladenflocken ist weich, leicht gemacht und genau richtig saftig; durch die Schokoladenflocken wird er noch einmal köstlicher. Es ist ein perfektes Dessert zum Aufbewahren, für das Frühstück von Groß und Klein, eine leichte Torte, die man ohne große Schuldgefühle essen kann. Auch wenn es heiß ist, ein solches Dessert ist es wert, den Ofen einzuschalten.

Anzeige

Wie man einen Joghurt Plumcake zubereitet?

Zutaten für 1 Plumcake von circa 25-30 cm Länge:

  • 2 Eier
  • 220 g Zucker
  • 135 g weißes Naturjoghurt
  • 135 g griechisches Joghurt
  • 80 g Samenöl
  • 220 g Mehl
  • 30 g Rum (freiwillig)
  • 16 g Backpulver
  • 100 g Schokoladenflocken
  • 1 Tüte Vanillin

Zubereitung:

  1. Eier mit Zucker und Vanillin aufschlagen, bis eine klare und schaumige Masse entsteht.
  2. Griechisches Joghurt und natürliches, weißes Joghurt  dazugeben und weiter aufschlagen.
  3. Samenöl dazugeben und weiter aufschlagen, bis die Masse glänzt.
  4. Rum (freiwillig), Mehl und Backpulver dazugeben und wenig vermischen (per Hand oder mit dem Elektromixer), sodass eine homogene Teigmasse entsteht.
  5. Am Ende Schokoladenflocken dazugeben und sanft von unten nach oben vermischen.
  6. Plumcakeform von 35 bis 30 cm mit Butter beschichten, dann Teigmasse für Plumcake mit Joghurt in die mit Butter beschichtete Form hineingeben.
  7. Plumcake mit Joghurt und Schokolade in dem schon heißen Ofen bei 180 °C für 30–40 Minuten backen, je nach Stärke des Ofens. Kochzustand mit dem Zahnstocher kontrollieren: Er sollte trocken sein.
  8. Plumcake mit Joghurt aus dem Ofen holen und vollständig abkühlen lassen, dann auf einen Servierteller geben und servieren.
  9. Der Plumcake mit Joghurt kann weich für 3–4 Tage in einem Behälter für Torten aufbewahrt werden, oder in einem Plastiksack.

Guten Appetit!

Anzeige
Anzeige