Die cremige Torte mit griechischem Joghurt ist ein proteinhaltiges, leichtes Dessert mit sehr wenigen Kohlenhydraten, ohne Butter, ohne Öl, und, wenn ihr wollt, auch ohne Zucker und Mehl.

Anzeige

Für die glutenfreie Version reicht es, das Mehl mit Maisstärke zu ersetzen (Maizena).

Für die Version ohne Zucker ersetzt ihr den Zucker einfach mit Erythrit oder Stevia.

Hier wurde das Skyr benutzt, das dem griechischen Joghurt aus nährwertbezogener Sicht sehr ähnlich ist, aber eine samtige Konsistenz hat (ähnlich wie frischer Streichkäse).

Anzeige

In Alternative zum Skyr könnt ihr auch zur Hälfte griechisches Joghurt verwenden und zur Hälfte proteinhaltige Philadelphia.

Wie man die Joghurttorte zubereitet?

Zutaten für 1 Torte mit Durchmesser 20 cm:

  • 4 Eier
  • 300 g Skyr (oder 150 g griechisches Joghurt und 150 g Philadelphia Protein)
  • 100 g Zucker (bis zu 150 g Zucker oder 100 g Erythrit)
  • 50 g Mehl  (oder Maisstärke)
  • 6 g Backpulver
  • 30 g Cointreau (oder Orangensaft)
  • 2 Tüten Vanillin

Zubereitung:

  1. Eigelb und Eiweiß trennen.
  2. Eiweiß zu Schnee schlagen und beiseite legen.
  3. Eigelb mit Zucker oder Erythrit und Vanillin aufschlagen.
  4. Skyr (oder griechisches Joghurt und Philadelphia Protein) und Likör (oder Orangensaft)  nach Belieben unter das aufgeschlagene Eigelb mischen.
  5. Mehl (oder Maisstärke) und Backpulver untermischen.
  6. Abschließend nach und nach Eiweiß dazugeben, von unten nach oben mit einer Spachtel vermischen, sodass das Gemisch nicht zusammenfällt.
  7. Die Masse der Torte mit griechischem Joghurt in eine Backform mit einem Durchmesser von circa 20 cm geben; die Backform vorher mit Backpapier auslegen.

Kochen:

  1. Die cremige Torte in schon vorgeheiztem Ofen bei 170 °C für circa 50 Minuten backen, oder auf jeden Fall, bis sie golden wird.
  2. Cremige Torte aus dem Ofen holen und vollständig abkühlen lassen; dann auf einen Servierteller übertragen, mit Staubzucker dekorieren und servieren.

Die cremige Torte mit Joghurt kann bei Zimmertemperatur einen Tag lang aufbewahrt werden, dann in Kühlschrank, in einem hermetisch abgeschlossenen Behälter oder mit Frischhaltefolie, für weitere 2-3 Tage.

Guten Appetit!

Anzeige