Dieser Käsekuchen mit geröstetem Kürbis und Schokoladenüberzug ist ein Klassiker unter den Klassikern. Er ist ein immer wiederkehrendes Dessert, sowohl zu Hause, wenn uns unser innerer Konditor überkommt oder wenn wir bei unseren Gästen gut aussehen wollen, als auch in Restaurants, deren Speisekarten meist gut besucht sind.

Anzeige

Unsere Torte ist nach dem Vorbild der Torten von La Viña in San Sebastián gestaltet, allerdings mit einem Teiggemüse par excellence: Kürbis, der geröstet dem Dessert eine zusätzliche natürliche Süße und eine saftige Konsistenz verleiht.

Mit Hilfe eines Schokoladenüberzugs erhöhen wir außerdem die Lautstärke der Naschkatzen, denn Kürbis und diese Zutat sind ein gutes Team.

Anzeige

Wie vorbereite ich einen Käsekuchen mit geröstetem Kürbis und Schokoladenüberzug ?

Zutaten für 6 bis 8 Personen:

  • 600 g Frischkäse
  • 300 ml Sahne (Mindestfettgehalt 35 %)
  • 180 g weißer Zucker
  • 4 mittelgroße Eier
  • 1 Esslöffel Maismehl
  • 350 g gerösteter Kürbis

Für den Belag

  • 100 ml Sahne
  • 60 g Butter
  • 100 g Dessertschokolade (70% Kakao)

Vorbereitung:

  1. Den Kürbis gut waschen und abtrocknen, der Länge nach oder in Stücke schneiden, mit der Schale nach oben auf das Backblech legen und 45 Minuten bei 180ºC mit Ober- und Unterhitze backen. Abkühlen lassen und die Haut und die Kerne entfernen.
  2. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen, ohne die Umluft einzuschalten.
  3. Den Frischkäse mit einem elektrischen Schneebesen etwa zwei Minuten lang cremig schlagen.
  4. Nach und nach den Zucker und die Speisestärke hinzufügen und weitere drei Minuten schlagen, bis die Masse vollständig homogen ist.
  5. Dann die Eier hinzufügen. Es ist wichtig, dies nacheinander zu tun und den nächsten Schritt erst dann zu tun, wenn der vorherige bereits vollständig mit den restlichen Zutaten vermischt ist.
  6. Den gerösteten Kürbis hinzugeben und erneut schlagen, bis er sich vollständig im Teig aufgelöst hat und dieser eine orange Farbe angenommen hat.
  7. Zum Schluss die Sahne hinzufügen und erneut mixen, bis das Ergebnis gleichmäßig ist.
  8. Eine Backform (20-22 cm) mit Backpapier auslegen und den Teig hineingießen, bei mittlerer Hitze 40-50 Minuten backen, je nachdem, ob man ihn mehr oder weniger cremig haben möchte. Nach 20 Minuten mit Alufolie abdecken, damit er oben nicht anbrennt.
  9. Wenn wir fertig sind, schalten Sie den Ofen aus und lassen Sie sie bei angelehnter Tür drei bis vier Stunden im Ofen abkühlen.
  10. Wenn der Kuchen Zimmertemperatur hat, können wir den Belag vorbereiten: Dafür erhitzen wir die Sahne in einem Topf bei mittlerer Hitze und nehmen sie vom Herd, bevor sie kocht. Dann geben wir die Schokolade nach und nach unter ständigem Rühren hinzu, bis sie sich vollständig aufgelöst hat, und fügen dann die Butter hinzu, damit sie glänzt. Die Butter vorsichtig über den Kuchen gießen und vollständig abkühlen lassen. Nach dem Abkühlen mindestens zwei Stunden im Kühlschrank aufbewahren.

Fertig! Das Rezept für den Käsekuchen ist einfach und lecker!

Anzeige