Die kalten Nudeln mit Robiola Käse, Lachs und Zucchini ist ein leichtes, sommerliches Rezept, wo euch das Wasser im Munde zusammenlaufen wird. Es ist sehr einfach zubereitet und der Lachsgeschmack umarmt buchstäblich alle anderen Zutaten. Das Zusammenspiel von Lachs und Zucchini ist das ganze Jahr über einzigartig, aber vor allem im Sommer ist die Kombination bei kalten Nudeln sehr beliebt. Hier ist die Version mit Penne, Lachs, Robiola und Zucchini als kalte Form.

Anzeige

Wie man die kalten Nudeln mit Robiola Käse, Lachs und Zucchini zubereitet?

Zutaten für 4 Personen:

  • 300 g kurze Nudeln
  • 200 g Lachs
  • 150 g Zucchini
  • 200 g Robiola
  • Salz nach Belieben
  • Pfeffer nach Belieben
  • Olivenöl extravergine
  • eine halbe Zitrone

Zubereitung:

  1. Pasta kochen; nach halber Kochzeit gewaschene Zucchini Scheiben dazugeben. Alles abtropfen und abkühlen lassen.
  2. Robiola, Salz, Zitronenschale, Pfeffer und einen Teil des Lachses in den Mixer geben und pürieren, bis eine homogene Creme entsteht.
  3. Zucchininudeln und Lachscreme in eine Schüssel geben und gut vermischen.
  4. Als Letztes den Rest des Lachses in Scheiben schneiden und untermischen.
  5. Ihr könnt die Nudeln gleich servieren, oder für eine Stunde in den Kühlschrank stellen.

Guten Appetit!

Anzeige
Anzeige