Anzeige

Ein Rezept für Kaninchen in Sauce mit Aprikosen ein Hit. Es handelt sich um eines der gesündesten Fleischsorten, dem jedoch nur wenig Aufmerksamkeit geschenkt wird. Wir sprechen immer von Huhn oder Truthahn, aber Kaninchen liefert sehr wenig Kalorien, eine ordentliche Menge Eiweiß und eine nicht unerhebliche Dosis an B-Vitaminen.

Jahrhundertelang war es ein typisches Fleisch auf den Tischen vieler bescheidener und wohlhabender Leute, da Kaninchen glücklicherweise schon immer eine reichhaltige Beute war. Aus diesem Grund ist es in einigen Regionen ein traditionelles Gericht. Für uns ist jedoch wichtig, dass es sich um ein Fleisch handelt, das in eine ausgewogene Ernährung passt, und dies ist eines der einfachsten Rezepte mit diesem Fleisch.

Lesen Sie weiter und entdecken Sie mit uns, wie man Kaninchen in Omas Sauce zubereitet.

Wie man Kaninchen in Sauce mit Aprikosen zubereitet?

Zutaten für 4 Personen:

Anzeige
  • 1 Kaninchen
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 200 g getrocknete Aprikosen
  • 100 ml Sherry wein
  • 1 l Fleischbrühe
  • 1 Esslöffel Mehl
  • Schwarzer Pfeffer
  • 2 Nelken Gewürz
  • 2 Lorbeerblätter

Zubereitung:

  1. Das Kaninchen in nicht zu große Stücke schneiden.
  2. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Eine Kasserolle mit drei Esslöffeln nativem Olivenöl extra auf den Herd stellen.
  4. Die Kaninchenstücke im Öl anbraten und auf eine Servierplatte legen.
  5. Im gleichen Öl braten Sie die Zwiebel und den Knoblauch an, die Sie zuvor fein gehackt haben.
  6. Wenn die Zwiebel geröstet ist, das Mehl hinzugeben, eine Minute anbraten und mit dem Sherry wein und der Brühe sowie den zwei Lorbeerblättern und zwei Nelken aufgießen.
  7. Mit einem Schneebesen gut umrühren, bis sich das Mehl mit der Brühe vermischt hat.
  8. Die Kaninchenstücke in die Kasserolle geben und die Hitze aufdrehen, bis es zu kochen beginnt.
  9. Die Kasserolle abdecken und die Hitze reduzieren.
  10. Bei mittlerer Hitze 30 Minuten lang kochen lassen.
  11. Die getrockneten Aprikosen hinzufügen und weitere 10 Minuten kochen lassen.
  12. Falls erforderlich, den Salzgehalt anpassen.
  13. Servieren und abschmecken.

Guten Appetit!