Anzeige

Diese Beilage aus Kartoffeln mit Knoblauch und Thymian ist so köstlich, dass Sie sich wundern werden, warum Sie sie noch nie zubereitet haben. Sie werden sehen, wie köstlich sie sind und wie schnell und einfach sie mit nur wenigen Zutaten zubereitet werden können. Sie wissen, dass ich sehr einfache Rezepte liebe, mit Zutaten, die wir alle zu Hause haben.

Wie macht man Kartoffeln mit Knoblauch und Thymian?

Zutaten:

Anzeige

Für 4 bis 6 Personen:

  • 1 kg kleine Kartoffeln
  • Natives Olivenöl extra oder Ihr übliches Olivenöl.
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Teelöffel Thymian
  • Salz und schwarzer Pfeffer nach Belieben

Zubereitung:

  1. Die Kartoffeln kochen. Einen Topf mit Wasser auf den Herd stellen und, sobald das Wasser zu kochen beginnt, die gut gewaschenen Kartoffeln mit der Schale hinzufügen. Nach 25 Minuten mit einer Gabel einstechen, um zu prüfen, ob sie gar sind, und sie vom Herd nehmen.

 

  1. Den Backofen auf 250 Grad mit Ober- und Unterhitze vorheizen.

 

  1. Das Dressing zubereiten. In einer Schüssel ein paar zerdrückte Knoblauchzehen, einige Thymian Blättchen, etwas gemahlenen schwarzen Pfeffer, ein wenig Salz und einen guten Schuss natives Olivenöl extra hinzufügen. Mit einer Gabel gut vermischen. Die Menge der Gewürze, die Sie verwenden, ist Ihrem Geschmack überlassen.

 

  1. Die Kartoffeln zerdrücken. Ein Backblech mit Backpapier belegen und die Kartoffeln darauf legen. Jede Kartoffel mit dem Boden eines Glases zerdrücken. Sie werden feststellen, dass die Kartoffeln sehr zart sind und sich leicht zerdrücken lassen.

 

  1. Die Kartoffeln anrichten. Mit einem Löffel ein wenig von dem Dressing auf jede Kartoffel geben.

 

  1. Das Blech in den Ofen schieben. Wenn Sie feststellen, dass die Kartoffeln im Ofen ein wenig austrocknen, können Sie ruhig etwas mehr Öl hinzufügen. Ich habe sie 20 Minuten lang im Ofen gehabt.

Tipps:

Sie können sie mit den Gewürzen würzen, die Sie am liebsten mögen oder die Sie zu Hause haben. Die Menge, die Sie verwenden, hängt von Ihrem Geschmack ab.

Um sie zu pürieren, muss man sie nur leicht mit dem Boden des Glases andrücken, denn sie sind so zart, dass sie sich sehr leicht pürieren lassen. Lassen Sie zwischen den einzelnen Kartoffeln genügend Platz, damit sie sich beim Stampfen nicht berühren. Es ist ratsam, kleine Kartoffeln zu verwenden.

Da Sie wissen, dass die Backzeit ein Richtwert ist, sollten Sie die Kartoffeln von Zeit zu Zeit überprüfen, um sicherzustellen, dass sie nicht verbrannt sind. Sie werden sehen, dass sie eine schöne goldene Farbe auf der Außenseite haben werden.

Guten Appetit!