Der Kartoffelsalat mit Joghurt ist ein einfaches und köstliches Rezept, das perfekt im Sommer genossen werden kann, aber es ist auch im Winter eine ausgezeichnete Beilage für Hauptspeisen mit Fleisch und Fisch. Dieses Gericht mit Kartoffeln zeichnet sich besonders durch die Joghurtsauce aus, die mit Dill gemacht ist, sodass sie frisch und duftend wird.

Anzeige

Wie man den Kartoffelsalat mit Joghurt zubereitet?

Zutaten für 6 Personen:

  • 800 g Kartoffeln
  • 250 g griechisches Joghurt
  • 1 Schopf Dill
  • 1 Selleriestange
  • eine halbe rote Zwiebel
  • Salz nach Belieben
  • Olivenöl extravergine nach Belieben
  • Pfeffer nach Belieben
  • 1 Gurke

Zubereitung:

  1. Kartoffeln nehmen, schälen, in mittelgroße Stücke schneiden und für 7-10 Minuten in kochendem, salzigen Wasser kochen.
  2. Abtropfen und abkühlen lassen
  3. Joghurt nehmen und in eine Schüssel geben, gehackten Dill, Salz, Pfeffer, Öl und, wenn ihr eine glattere Sauce wollt, auch etwas Kochwasser dazugeben.
  4. Gurke schälen, in Stücke schneiden und unter die Joghurtsauce mischen.
  5. Selleriestücke und gehackte Zwiebel dazugeben.
  6. Alles gut vermischen.
  7. Kalte Kartoffeln dazugeben und vermischen, bis alle Zutaten gut vermengt sind.
  8. Ihr könnt den Salat 1 Stunde lang im Kühlschrank aufbewahren, oder sofort servieren.

Der Salat kann im Kühlschrank in verschlossenen Behältern 2–3 Tage lang aufbewahrt werden, ihr könnt Variationen erstellen, indem ihr Zutaten wie Lachs, Garnelen, Schinken oder anderen Aufschnitt dazugebt.

Anzeige

Guten Appetit!

Anzeige