Kaschmir ist eine Naturfaser, eine ganz besondere Art von Wolle. Pullover, Schals, Handschuhe, Strickjacken… Kleidungsstücke aus dieser Faser sind angenehm anzufassen und wärmen wie kaum etwas anderes, so dass sie perfekt für die kälteren Monate des Jahres sind. Das Problem entsteht beim Waschen, denn Kaschmir ist eine empfindliche Wolle, die eine gewisse Pflege benötigt, um sie in perfektem Zustand zu halten. In diesem Artikel erfährst du, wie du Kaschmir Schritt für Schritt waschen kannst, und erfährst einige Tricks, damit deine Kleidungsstücke so schön bleiben wie am ersten Tag.

Kaschmirpullover: Wenn Sie ihn so waschen, ist er wieder wie neu!

  1. Als erster Tipp muss gesagt werden, dass es nicht ratsam ist, diese Art von Kleidungsstücken missbräuchlich zu waschen. Natürlich müssen Sie es tun, wenn sie schmutzig sind, aber ein Kaschmirpulli sollte nicht ständig gewaschen werden (z. B. nach einmaligem Gebrauch). Waschen Sie Ihre Kaschmir-Kleidungsstücke bei Bedarf, indem Sie diese Schritte befolgen, und Sie werden sehen, dass sie nicht beschädigt werden. Am besten ist es, wenn Sie sie mit der Hand waschen.
  2. Schütteln Sie das Kleidungsstück vor dem Waschen vorsichtig aus, um den nicht anhaftenden Schmutz zu entfernen, und drehen Sie es auf den Kopf, d. h. waschen Sie es von innen nach außen.
    Nehmen Sie eine Schüssel und füllen Sie sie mit lauwarmem Wasser. Die Wassertemperatur ist beim Waschen von Kaschmir ein sehr wichtiger Punkt. Verwenden Sie niemals heißes Wasser, da dies die empfindlichen Wollfasern beschädigen würde. Das Wasser sollte kühl bis leicht warm sein und eine Temperatur von 70ºF nicht überschreiten.
  3. Fügen Sie bei empfindlichen Kleidungsstücken 1 Kapsel Flüssigseife hinzu (verwenden Sie kein Seifenpulver). Eine andere Möglichkeit wäre, das Kleidungsstück mit einem milden Shampoo zu waschen. Mit der Hand umrühren, damit sich die Seife auflöst und Schaum bildet.
  4. Tauchen Sie den Kaschmir in das Wasser ein, ohne ihn auszuwringen oder zu reiben. Lassen Sie ihn je nach Verschmutzungsgrad zwischen 10 und 15 Minuten einweichen, aber weichen Sie ihn nicht zu lange ein. Ein zu langes Einweichen könnte dazu führen, dass sich das Kleidungsstück verzieht.
    Nach dieser Zeit und nur, wenn es wegen eines Flecks unbedingt notwendig ist, können Sie die Wirkung der Seife verstärken, indem Sie den Fleck langsam und sehr behutsam entfernen, indem Sie ihn noch ein paar Minuten lang mit den Fingern massieren.
  5. Leeren Sie beim Spülen das Waschbecken und geben Sie sauberes (ebenso warmes) Wasser hinein. Wringen Sie das Kleidungsstück nicht aus. Lassen Sie den Kaschmir im sauberen Wasser liegen, damit er die Seife abgibt. Nach ein paar Minuten leeren Sie das Wasser erneut und wiederholen Sie den Vorgang, wenn noch viel Seifenlauge vorhanden ist.
  6. Schließlich kommt der heikle Moment, in dem Sie das überschüssige Wasser aus dem Kleidungsstück entfernen und es zum Trocknen auslegen. Wenn Sie das Waschbecken schließlich entleert haben, drücken Sie das Kaschmirkleidungsstück vorsichtig aus. Drücken Sie dabei leicht, damit das Wasser abläuft, ohne das Kleidungsstück zu verdrehen.
  7. Nach diesem ersten Trocknungsschritt legen Sie den Kaschmir auf ein sauberes Handtuch und rollen es mit dem Kleidungsstück darin locker auf. Lassen Sie es einige Minuten so liegen, damit das überschüssige Wasser vom Kaschmir auf das Handtuch übergeht.
  8. Legen Sie das Kleidungsstück schließlich auf eine ebene, glatte Fläche und lassen Sie es auf natürliche Weise trocknen. Hängen Sie es nicht auf, damit es sich nicht verzieht, und lassen Sie es nicht in der Sonne trocknen. Es wird zwar eine Weile dauern, aber es lohnt sich, denn es wird wie neu aussehen.
  9. Wenn Sie es eilig haben und Kaschmir in der Waschmaschine waschen müssen, können Sie dies tun, indem Sie das Kleidungsstück immer in einer Wäscheunterlage schützen. Außerdem sollten Sie ein spezielles Waschprogramm für empfindliche Kleidungsstücke wählen und den Schleudergang vermeiden.

Kleidungsstücke aus Kaschmir, weitere nützliche Tipps, damit sie immer wie neu sind

Neben dem richtigen Waschen von Kaschmir gibt es noch weitere Tipps, die dazu beitragen, dass Ihr Kleidungsstück auch nach Jahren noch gut aussieht:

  • Vermeiden Sie immer die Verwendung von Trocknern, denn Hitze ist der Feind dieser besonderen Wolle.
  • Wenn Sie Kaschmir bügeln, tun Sie dies immer bei niedrigster Temperatur und ohne Dampf. Legen Sie außerdem ein dünnes Tuch zwischen die Bügelplatte und das Kleidungsstück, um eine Beschädigung zu vermeiden.
  • Achten Sie darauf, dass das Kleidungsstück nicht zu viele Falten wirft, wenn Sie es im Schrank aufbewahren.
  • Wenn Sie Flusen entfernen müssen, tun Sie dies immer mit einer speziell für diesen Zweck angefertigten Wollflusenentfernungsbürste.
  • Wenn Ihr Kaschmirkleidungsstück sauber ist, aber versehentlich Flecken bekommen hat, müssen Sie es nicht vollständig waschen. Geben Sie einfach etwas neutrale Flüssigseife darauf. Lassen Sie es einige Minuten einwirken, reiben Sie es nicht ab und lassen Sie es trocknen.