Die Kekstorte mit Kokosnuss und Zitrone muss nicht gekocht werden. Sie ist schnell, frisch und köstlich. In dieser Hitze ist es verrückt, den Ofen einzuschalten, aber trotzdem können wir nicht auf ein gutes, hausgemachtes Dessert zum Frühstück verzichten, so ist hier eines mit sehr wenigen und einfachen Zutaten. Die Torte mit Keksen, Kokosnuss und Zitrone ist einfach köstlich, sie ist in weniger als 10 Minuten zubereitet, ohne Butter und ohne Kochen, ihr werdet sie einfach lieben.

Anzeige

Wie man die Kekstorte mit Kokosnuss und Zitrone zubereitet?

Zutaten für Tortenform von 20 cm:

  • 250 g trockene Kekse
  • 200 g weiße Schokolade
  • 100 g Zitronensaft
  • 75 g Kokosmehl
  • 50 g Zucker
  • Kokosmehl nach Belieben

Zubereitung:

  1. Die Kekstorte mit Kokosnuss und Zitrone ist sehr einfach und schnell gemacht. Als erstes trockene Kekse in eine Schüssel geben und zerkleinern.
  2. Zucker, Kokosmehl dazugeben und vermischen. Geriebene Zitronenschale und Zitronensaft, weiße Schokolade dazugeben und alle Zutaten vermischen, bis ein homogenes Gemisch entsteht.
  3. Backform mit Frischhaltefolie auslegen, Gemisch hineingeben und gut ebnen, darauf Kokosmehl verteilen und Dessert für ein paar Stunden in den Kühlschrank geben. So wird es hart.
  4. Die Kekstorte mit Kokosnuss und Zitrone ist bereit, aus der Form holen, in Scheiben schneiden und servieren.

Tipps:

Die Torte kann im Kühlschrank für 3-4 Tage aufbewahrt werden. Als Alternative könnt ihr sie auch einfrieren. Wenn ihr den Zucker weglassen wollt, und euch nicht zu süße Desserts schmecken, könnt ihr 50 g Zitronensaft mit 50 g Wasser oder Milch ersetzen. Wenn ihr dagegen sehr süße Dessert mögt, könnt ihr 25 g Zucker dazugeben.

Anzeige

Guten Appetit!

Anzeige