Kichererbsen Curry mit Basmati Reis

Das heutige Rezept ist Kichererbsen Curry mit Basmati Reis. Nach den österlichen Völlereien und vor dem Sommer haben alle die guten Vorsätze, sich in Form zu halten und/oder die richtige Linie für die Bikiniprobe zu erhalten. Dabei helfen uns delikate, leichte, ausbalancierte und einfache Gerichte, so wie das Rezept von heute. Der Kichererbsen Curry ist ein einzigartiges, indisches Gericht, und wird auch Chana Masala genannt. In Indien wird es mit sehr vielen Gewürzen zubereitet, aber ihr könnt es auch weniger würzen, ihr werdet sehen, es ist trotzdem sehr gut.

Anzeige

Wie man den Kichererbsen Curry mit Basmati Reis zubereitet?

Zutaten:

  • 150 g Basmatireis
  • 360 g vorgekochte Kichererbsen (circa eineinhalb Dosen)
  • 2 Schalotten
  • 250 ml Kokosmilch
  • 1 Löffel Maisstärke
  • 3 Löffel Curry
  • 1 Löffel Zimt
  • 1 Löffel Korianderpulver
  • 1 Löffel scharfe Paprika
  • q. s Salz
  • q. s Pfeffer
  • q. s Olivenöl

Zubereitung:

  1. Als erstes Basmatireis in einer Schüssel oder Sieb waschen. Topf mit 300 ml Wasser füllen, Basmatireis dazugeben, salzen und für 10 Minuten circa kochen lassen, bis das Wasser völlig absorbiert ist.
  2. Schalotte schälen und hacken. Olivenöl in eine beschichtete Pfanne geben und Schalotte für ⅔ Minuten anbraten.
  3. Curry, Zimt, Koriander und Paprika dazugeben und für ⅔ Minuten toasten lassen.
  4. Kokosmilch, Maisstärke, Pfeffer, Kichererbsen dazugeben, alles gut bei niedriger Flamme für ⅔ Minuten vermischen, bis die Maisstärke völlig aufgelöst ist und sich eine Creme geformt hat; wenn nötig, noch mehr Kokosmilch dazugeben.
  5. Curry mit Basmatireis sofort servieren, es ist eine Explosion an Geschmack und Duft.

Tipps:

Das Curryrezept ist einfach und schnell, wenn man Kichererbsen aus der Dose benutzt. In Alternative kann man auch getrocknete Kichererbsen benutzen, die man aber kochen muss.

Anzeige

Guten Appetit!

Anzeige

Verwandte Beiträge