Dieser Lammeintopf  mit Kartoffeln ist ein sehr extravagantes Rezept und ich liebe es, es zu bestellen, wenn ich in diese Regionen gehe. Es ist immer lecker. Das Lamm wird mit einer Mischung aus Gemüse und Kartoffeln gekocht, was es zu einem sehr vollwertigen Gericht macht und Bier als Soße die perfekte Note verleiht, obwohl Sie auch Weißwein verwenden können.

Anzeige

Es gibt viele traditionelle Rezepte in der Gastronomie, in denen Fleisch die Hauptdarsteller sind und Lamm weit verbreitet ist. Der charakteristische Geschmack lässt jedes Rezept mit Lamm eine sehr kräftige Note annehmen. Egal, ob gedünstet, geröstet oder gegrillt – es ist immer köstlich.

Wir haben das Rezept mit unserem Schnellkochtopf zubereitet, den wir oft verwenden, weil er uns Zeit und auch Energie spart (was sich in der Tasche bemerkbar macht) und, ohne den Geschmack zu verlieren. Wenn Sie keinen Schnellkochtopf haben, machen Sie sich keine Sorgen, denn wir sagen Ihnen auch, wie Sie das Rezept anders zubereiten können. Sie werden einfach ein paar Minuten mehr beim Kochen benötigen.

Wie macht man Lammeintopf mit Kartoffeln?

Zutaten:

  • 1 kg Lammfleisch in Stücken, entweder Nacken, Rücken oder Schultern
  • 2 Tomaten oder 200 g Dosentomaten (ich verwende gesiebte Tomaten, damit sie keine Schale oder Samen haben)
  • 1 rote Paprika
  • 1 grüne Paprika
  • 2 getrocknete Knoblauchzehen
  • 1 Lorbeerblatt.
  • 1 Zweig frischen Rosmarin (sie können auch getrocknet verwenden)
  • 1 Teelöffel süßes Paprikapulver
  • 2 mittelgroße Kartoffeln
  • 300 ml Bier
  • 100 ml Wasser
  • Ein wenig Mehl, um das Fleisch einzumehlen.
  • Olivenöl, Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer.

Zubereitung:

  1. Würzen Sie die Lammstücke auf beiden Seiten und wälzen Sie sie durch das Mehl, sodass eine gute Schicht an ihnen haftet.
  2. Wir werden das Rezept mit unserem Schnellkochtopf zubereiten, aber wenn Sie keinen haben, folgen Sie einfach den gleichen Schritten, nur dass Sie es länger kochen müssen.
  3. Stellen Sie den Topf auf mittlere Hitze und gießen Sie einen Spritzer Öl dazu. Wenn er heiß ist, fügen Sie das Lamm hinzu (und wenn es zu viel für Ihren Topf ist, bereiten Sie es in zwei Chargen vor). Lassen Sie es auf der einen Seite perfekt anbraten, drehen Sie es um und machen Sie auf der anderen Seite dasselbe. In 5 Minuten ist es fertig. Dann können Sie den Topf entfernen.
  4. Schälen Sie den Knoblauch. Waschen Sie die rote Paprika und die grüne Paprika und schneiden Sie sie in Streifen und dann in Quadrate.
  5. Schälen Sie die Kartoffeln und schneiden Sie sie mit Hilfe eines Messers in Scheiben. Der einfachste Weg, dies zu tun, besteht darin, mit dem Schneiden eines Segments mit dem Messer zu beginnen und Druck auszuüben, um den letzten Teil des Segments zu abzureißen, auf diese Weise wird die Abgabe der Stärke von der Kartoffel zum Eintopf gefördert und verleiht ihm Dicke.
  6. Wenn die von Ihnen verwendete Tomate frisch oder ganz ist, sollten Sie sie schälen und in Stücke schneiden.
  7. Fügen Sie in den Topf, in dem das Lamm die Knoblauchzehen, rote Paprika, grüne Paprika, Kartoffeln, Tomaten, süße Paprika, Rosmarin, Lorbeerblatt, Bier, Wasser und Salz nach Geschmack hinzu.
  8. Jetzt ist es an der Zeit, das Rezept zu kochen. Sie haben zwei Optionen: die langsame und die schnelle Variante (beide sind gleich lecker sind und es gibt keinen Unterschied in Bezug auf Geschmack und Endergebnis):

Wenn Sie einen normalen Topf verwenden, reduzieren Sie die Hitze auf ein Minimum und lassen Sie es etwa 30-40 Minuten kochen, damit das Lamm zart und perfekt gekocht ist.

Anzeige

Wenn Sie einen Schnellkochtopf, wie wir verwenden, lassen Sie alles 12 Minuten kochen (es hängt von der Marke des Topfes ab, unserer mit 5 hat genug) und reduzieren Sie die Hitze, wenn Sie sehen, dass der Druck aufrechterhalten wird. Nehmen Sie ihn von der Kochstelle und aktivieren Sie den Mechanismus, so dass der Dampf herauskommt und das Kochen beendet wird, wenn Sie es eilig haben, aber wenn Sie Zeit haben, lassen Sie den Dampf einfach nach und nach raus.

Wenn Ihr Lammeintopf fertig ist, probieren Sie ihn und schmecken ihn mit Salz und Pfeffer ab. Dann ist er fertig. Ich mag es, ihn zugedeckt, bei schwacher Hitze für weitere 10 Minuten stehen zu lassen, damit er ein wenig durchzieht und das Salz eindickt.

Guten Appetit!

Anzeige